Die unsichtbaren Welten mikroskopisch kleiner Tiere

EMYS-Sachbuchpreis im August 2017

Mit bloßen Augen können wir sie nicht sehen. Aber sie sind da. Einzeller, Protozoen und Pantoffeltierchen – für uns unsichtbare Kleinstlebewesen, die unsere Umwelt bevölkern.
Die Autoren Hélène Rajcak und Damien Laverdunt geben in ihrem Buch „Die unsichtbaren Welten mikroskopisch kleiner Tiere“ einen Einblick in den Mikrokosmos, der uns umgibt und den es lohnt, zu erkunden. Unser EMYS-Sachbuchpreisträger im August nimmt den Leser mit auf eine Reise in die geheimnisvolle und noch wenig bekannte Welt der Kleintiere.
Auf dem Küchenboden, in der Bettwäsche, am Meeresstrand oder im Waldboden, sogar auf der Haut finden wir eine unglaubliche Vielfalt mikroskopisch kleiner Tiere, von denen einige noch nicht erforscht sind.
Die Autoren schauen in verschiedene Mikrolebensräume und stellen diese auf großartigen Bildtafeln visuell dar. Zu entdecken gibt es u. a. viele Tiere mit sehr merkwürdigem Äußeren. Manche von ihnen sind Parasiten, andere Räuber. Sie schweifen frei umher oder haften an einer Oberfläche und haben alle ganz unterschiedliche Lebensweisen. Zudem sind sie für das Leben auf der Erde unverzichtbar: Beim Recycling unsere Abfälle, bei der Entstehung fruchtbaren Bodens und zudem tragen sie zum ökologischen Gleichgewicht bei.
Es ist einfach unglaublich spannend, diese Welten einmal näher kennen zu lernen und danach die eigene Umgebung mit anderen Augen zu sehen. Den Autoren gelingt es, diese vor Leben wimmelnden Mikroökosysteme präzise und wissenschaftlich genau darzustellen. Die Texte sind klar und schnörkellos formuliert. Ein umfangreiches Lexikon im Anhang, mit einem historischen Rückblick in die Welt der Mikroskopie, rundet dieses Sachbuch hervorragend ab. Für die EMYS-Jury ein klarer Preisträger für den August!

Autoreninformationen:
Der Autor Damien Laverdunt wurde 1978 geboren. Er hat Angewandte und Dekorative Kunst studiert, lebt und arbeitet in Paris. Er ist Zeichner und Grafiker und lehrt Angewandte Kunst an einem Gymnasium.
Die Illustratorin Hélène Rajcak wurde 1981 geboren. Sie hat in Paris Illustration und Textdesign studiert und arbeitet dort als Illustratorin für die Presse und für Kinderbücher.
Laverdunt, Damien und Rajcak, Hélène: Die unsichtbaren Welten mikroskopisch kleiner Tiere, Jacoby & Stuart 2017, 36 Seiten, ISBN 978-3-946593-27-0, 22,00 Euro, ab 9 Jahren

978-3-946593-27-0
QR-Code - URL

SITE-URL
scan to page