1 Postdoc (m/w/d)

Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE)

eine Stiftung des öffentlichen Rechts, gehört zu den Instituten der Leibniz-Gemeinschaft (Homepage http://www.dife.de). Die Abteilung Molekulare Toxikologie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

1 Postdoc (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

Lipofuscin ist ein stark oxidiertes Aggregat, das aus kovalent quervernetzten Proteinen, Lipiden und zu geringerem Anteil auch Kohlenhydraten aufgebaut ist. Die zelluläre Lipofuscin-Menge nimmt mit der Zeit zu und korreliert negativ mit der verbleibenden Lebensdauer der Zelle. Lipofuscin akkumuliert im Laufe der Zeit, und zeigt eine Vielzahl von Effekten in gealterten Zellen und begrenzt nicht zuletzt die Lebensdauer des Organismus.

Im Rahmen des Projekts sollen Enzyme identifiziert werden, die in der Lage sind, vernetzte Strukturen des menschlichen Lipofuscins abzubauen. Die Zielsetzungen sind:

  • Isolierung von Lipofuscin und Identifizierung seiner Bestandteile
  • Identifizierung von Proteasen, die Lipofuscinstrukturen abbauen können
  • Analyse der Abbauprodukte

Ihr Profil:

  • Sehr guter M.Sc./Diplom-Abschluss in einer biologischen/chemischen Fachrichtung und Promotion
  • Fundierte analytische Vorkenntnisse bzw. praktische Erfahrungen mit Flüssigchromatographie und Massenspektrometrie
  • Erfahrung mit Standardmethoden zur Proteinisolation und -charakterisierung (Dialyse, SEC, Elektrophorese)
  • Vorkenntnisse in mikrobiologischen Arbeitstechniken sind wünschenswert
  • Vorkenntnisse in der Fettsäureanalytik sind wünschenswert
  • Erfahrungen mit molekularbiologischen Methoden sind von Vorteil
  • Sehr gute Englisch-Kenntnisse und Routine in der Datenauswertung und -präsentation (MS Office, Statistikprogramme)

Wir erwarten eine sehr hohe Motivation, Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Selbständigkeit und Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit in einem vielfältigen Forschungsumfeld.

Wir bieten:

  • Ein dynamisches und interaktives Forschungsumfeld sowie hervorragende Arbeitsbedingungen und moderne Ausrüstung
  • Enge Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Projektpartnern
  • Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 13
  • Unterstützung der Mobilität durch VBB-Firmenticket

Die ausgeschriebene Stelle ist für zunächst 2 Jahre zu besetzen.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen (Anschreiben mit Motivation, Lebenslauf, Zeugnissen und Referenzen) senden Sie unter Angabe der Kennziffer 2020_W05_P bitte per E-Mail bis zum 19.07.2020 in Form einer einzigen pdf-Datei an jobs@dife.de.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:

Dr. Annika Höhn, Wissenschaftliche Mitarbeiterin,

Tel.Nr.: 033200/88-2354, E-Mail: Annika.Hoehn@dife.de

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns Ihr Einverständnis zur Erhebung Ihrer Daten. Für nähere Informationen über die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erfolgende Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch das Deutsche Institut für Ernährungsforschung und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte kontaktieren Sie bitte das Referat Personal- und Sozialwesen (jobs@dife.de).

Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE)

Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) hat die Aufgabe, experimentelle und angewandte Forschung auf dem Gebiet Ernährung und Gesundheit zu betreiben. Die Grundlagen …
QR-Code - URL