REIHENWEISE GESUNDHEIT | Wie uns die Ingenieurskunst in der Herzmedizin hilft!

23. Nov. 2019 - 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Implantation eines Implantierbarer Cardioverter Defibrillator (ICD). Der ICD ist in risikoreichen Situationen die sinnvollste und sicherste
Therapie, um den Patienten vor dem plötzlichen Herztod zu bewahren. Das Gerät sorgt grundsätzlich für die Erkennung und Behandlung von schnellen, lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen, die von der Hauptkammer ausgehen (Kammtertachykardien, Kammerflimmern). Die kardiologischen Expertin Dr. Gesine Dörr, Chefärztin der Klinik für Innere Medizin und Ärztliche Direktorin am St. Josefs Krankenhaus Potsdam gibt gemeinsam mit Ingenieur Thomas Dörr, Vice President Development Electronic Implants (BIOTRONIK SE & Co. KG) einen umfänglichen Überblick zu diesen Fragestellungen.
Im Anschluss stehen Ihnen beide Referenten auch persönlich für Fragen zur Verfügung.
| 23.11.2019 | 11:00-12:00 Uhr
| WIS I 4. OG I Raum Süring
| Dr. Gesine Dörr und Thomas Dörr, St. Josefs-Krankenhaus Potsdam-Sanssouci
| Eintritt: frei

Foto: © SJKP

Alexianer St. Josefs-Krankenhaus Potsdam-Sanssouci

Das St. Josefs-Krankenhaus Potsdam zählt zu den wichtigsten Gesundheitsversorgern der Region. Inmitten des Unesco-Weltkultur-Erbes und den Schlössern und Gärten von Sanssouci gelegen, bieten wir …
QR-Code - URL