„Was geht uns die Arktis an? - Ein Jahr im arktischen Eis“

13. Feb. 2019 - 11:00 Uhr bis 23. Feb. 2019 - 12:00 Uhr

Potsdamer Köpfe in der WIS

Es wird die größte Arktisexpedition aller Zeiten: 2019 bis 2020 wird der Forschungseisbrecher Polarstern fest eingefroren in das Meereis und nur mit der Kraft der natürlichen Eisdrift durch die zentrale Arktis treiben. Dabei wird erstmals mit einem modernen Forschungseisbrecher die Umgebung des Nordpols auch im Winter und Frühjahr erreicht. Das Projekt folgt den Spuren Fridtjof Nansens historischer Expedition von 1893 bis 1896 mit dem Ziel, den dramatischen Klimawandel der Arktis besser zu verstehen und vorhersagen zu können. Prof. Dr. Markus Rex, Leiter der Atmosphärenforschung des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung und Professor für Physik an der Universität Potsdam zeigt im Vortrag den Klimawandel und stellt die Pläne für diese einzigartige Expedition vor.

Foto © AWI

| 23.02.2019 | 11:00-12:00 Uhr
| „Was geht uns die Arktis an? - Ein Jahr im arktischen Eis“
| Prof. Dr. Markus Rex, Alfred-Wegener-Institut
| WIS im Bildungsforum Potsdam| 4. OG | Raum: Volmer/Süring
| Eintritt: 5,00€ | Schüler und Studierende frei

Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Seit 1992 befasst sich die AWI-Forschungsstelle Potsdam mit klimarelevanten Prozessen in der polaren Atmosphäre und den eisfreien Gebieten der Arktis und Antarktis. Das Hauptziel der …
QR-Code - URL