Wissenschaftlichen Mitarbeiter (Postdoc) für Machine Learning / Deep Learning. (m/w/d)


Die Informatik-Nachwuchsgruppe „Data Science in Agriculture“ am ATB forscht an Techniken der intelligenten Datenanalyse und des maschinellen Lernens sowie ihrer Anwendung auf Fragestellungen der Agrartechnik und der Bioökonomie. Im Rahmen des DFG-geförderten Projektes „Modellbildung aus Experimentaldaten: Maschinelles Lernen und Modellevaluierung unter Abhängigkeiten und Verteilungsverschiebungen“ suchen wir einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (Postdoc) für Machine Learning / Deep Learning. (m/w/d)

Ihr Aufgabengebiet

  • Forschungsarbeiten zur Weiterentwicklung von Techniken des maschinellen Lernens, unter anderem im Bereich Deep Learning
  • Anwendung existierender state-of-the-art Techniken des maschinellen Lernens auf Fragestellungen der Agrartechnik und der Bioökonomie
  • Veröffentlichung der Ergebnisse auf einschlägigen Informatikkonferenzen sowie gemeinsame Veröffentlichungen mit Wissenschaftler/innen aus anderen Fachbereichen des ATB in führenden Zeitschriften aus dem Bereich der Agrartechnik und Bioökonomie

Ihr Qualifikationsprofil

  • hervorragend abgeschlossene Promotion, auf dem Gebiet des maschinellen Lernens oder auf einem verwandten Gebiet (beispielsweise Physik, Mathematik) mit nachweisbaren Erfahrungen im Bereich des maschinellen Lernens oder der intelligenten Datenanalyse
  • umfangreiche Erfahrung in der Programmierung, vorzugsweise mit Python oder Matlab
  • Interesse an und Erfahrung mit interdisziplinärer wissenschaftlicher Arbeit
  • Fähigkeit zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen

  • ein attraktives, forschungsstarkes und interdisziplinäres Arbeitsumfeld,
  • sehr gute Möglichkeiten zur Weiterentwicklung Ihrer wissenschaftlichen Karriere,
  • die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die Vergütung erfolgt in Abhängigkeit von Ihrer Qualifikation und Ihren Erfahrungen nach TV-L E 13.
Die Stelle ist entsprechend der Projektlaufzeit befristet. Weitere Auskünfte erhalten Sie von Dr. Niels Landwehr (Tel.: 0331/5699-913, E-Mail: nlandwehr@atb-potsdam.de) und im Internet unter www.atb-potsdam.de.
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inklusive Lebenslauf, Zeugniskopien/Notenspiegel sowie drei repräsentative Veröffentlichungen senden Sie bitte in elektronischer Form unter Angabe der Kennzahl 2018-DS-1 an karriere@atb-potsdam.de.
Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.


Das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) in Potsdam beforscht als national und international agierendes Forschungszentrum die Schnittstelle von biologischen und technischen Systemen. Unsere Forschung zielt auf eine nachhaltige Intensivierung. Hierfür analysieren, modellieren und bewerten wir bioökonomische Produktionssysteme. Wir entwickeln und integrieren neue Technologien und Managementstrategien für eine wissensbasierte, standortspezifische Produktion von Biomasse und deren Nutzung für die Ernährung, als Rohstoff und Energieträger – von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung. Damit tragen wir bei zur Ernährungssicherung, zum Tierwohl, zur ganzheitlichen Nutzung von Biomasse und zum Schutz von Klima und Umwelt.

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)

Die Forschungsarbeiten des Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) zielen auf die effiziente Nutzung limitierter Ressourcen und auf die Anpassung der landwirtschaftlichen …
QR-Code - URL