Potsdamer Tag der Wissenschaften

Forschen. Entdecken. Mitmachen.
Potsdamer Tage der Wissenschaften in diesem Jahr digital

Wissenschaft erleben – auch in Pandemiezeiten! Durch das Universum reisen? Forschungslabore erkunden? Das Innere von Pflanzen bestaunen oder die eigene Homepage erstellen? All das und noch viel mehr ist möglich bei den diesjährigen virtuellen Potsdamer Tagen der Wissenschaften vom 3. bis 9. Mai 2021. Unter dem Motto „Forschen. Entdecken. Mitmachen.“ präsentieren sich mehr als 30 wissenschaftliche Einrichtungen Potsdams und Brandenburgs aus Forschung und Lehre sowie Schulen und laden Besucherinnen und Besucher jeden Alters auf der Wissensplattform www.ptdw.de zu spannenden Einblicken in ihre tägliche Arbeit ein. Eine Woche lang erleben Jung wie Alt ein buntes und vielfältiges Programm u.a. mit Ausstellungen, Podcasts und Filmen sowie dem Format „Ask a Scientist“, bei dem Forschende live Fragen an die Wissenschaft beantworten.

Das vollständige Programm ist ab 3. Mai 2021 online.


2020

Der Potsdamer Tag der Wissenschaften am Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) in Potsdam-Bornim konnte aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Verbreitung des Corona-Virus leider nicht stattfinden und wurde abgesagt.

Der Folgetermin steht bereits fest: Der Potsdamer Tag der Wissenschaften 2021 findet am 8. Mai 2021 statt. Gastgeber wird – wie bereits in diesem Jahr geplant – das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB) sein.


2019

Wissenschaft erleben: Experimentieren in der ersten Reihe, Erproben neuester Technologien und im Gespräch mit Wissenschaftlern – das und mehr ist am 11. Mai auf dem Campus der Fachhochschule Potsdam beim 7. Potsdamer Tag der Wissenschaften möglich. Von 13 bis 20 Uhr sind die Türen der Hörsäle, Labore und der Werkstätten in der Kiepenheuerallee 5 für die Besucher geöffnet. Die Hochschulen des Landes, rund 30 Forschungsinstitute der Region und Potsdamer Schulen sind zu Gast an der Fachhochschule und geben unter dem Motto „Forschen. Entdecken. Mitmachen.“ Einblicke in ihren wissenschaftlichen Arbeitsalltag.


2018

6. Potsdamer Tag der Wissenschaften zu Gast auf dem Universitätscampus im Wissenschaftspark Potsdam-Golm

Neugier wecken, Kompliziertes erklären und mit Fakten überzeugen – das wollen Brandenburgs Forschungseinrichtungen beim 6. Potsdamer Tag der Wissenschaften, der am 5. Mai auf dem Campus Golm der Universität Potsdam stattfindet. Von 13 bis 20 Uhr sind die Türen der Hörsäle und Labore für die Besucher geöffnet. Die Hochschulen des Landes und rund 30 Forschungsinstitute der Region werden in Golm zu Gast sein und unter dem Motto „Forschen. Entdecken. Mitmachen.“ Einblicke in ihren wissenschaftlichen Arbeitsalltag geben. In Vorträgen, Ausstellungen und Experimenten präsentieren sie Themen verschiedenster Disziplinen: von A wie Astrophysik und Anglistik bis Z wie Zeitgeschichte und Zoologie.


2017

Am 13. Mai 2017 findet bereits zum fünften Mal der Potsdamer Tag der Wissenschaften statt. Mehr als 35 Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen Brandenburgs präsentieren im Wissenschaftspark Potsdam-Golm ihren Arbeitsalltag jenseits der Institutsmauern. Sie dürfen sich auf ein vielfältiges Programm freuen, das hier in Kürze erscheinen wird. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Graffiti-Wettbewerb - Ausschreibung PDF icon pdf


2016

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF ist in diesem Jahr Austragungsort des 4. Potsdamer Tages der Wissenschaften. Mehr als 30 Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen Brandenburgs stellen ihren Arbeitsalltag jenseits der Institutsmauern vor und geben spannende und faszinierende Einblicke in aktuelle Forschungsschwerpunkte. Getreu der Jahreskampagne der Landeshauptstadt Potsdam erhalten Wissensdurstige und Neugierige jeden Alters die Gelegenheit, „Hinter die Kulissen“ der Wissenschaft zu schauen. Vor Ort berichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Disziplinen in Vorträgen, Ausstellungen und Experimenten von ihrer Arbeit. Das Spektrum reicht von Astrophysik über Filmfotografie bis Zoologie. Zudem lädt das Forschercamp Groß und Klein zum Entdecken, Ausprobieren und Mitmachen ein. Für die Unterhaltung zwischendurch sorgt ein buntes und vielfältiges Bühnen-Rahmenprogramm.

Im Forschercamp, am Stand von proWissen Potsdam gibt es von 13:00-15:00 Uhr ein Lunchpaket mit Verkostung zum Thema „Insekten als Eiweißquelle der Zukunft“. Etwa ein Drittel der Weltbevölkerung in Asien und Afrika essen Insekten. Europäern ist dieser Gedanke (noch) fremd. Der Bedarf an tierischem Eiweiß wird jedoch weiter steigen und Insekten gelten als erfolgsversprechende Eiweißquelle der Zukunft. Kommen Sie vorbei und erleben sie ein Buffet der besonderen Art!
Unter dem Titel „Unser Wohlstand und Euer Hunger.“ hält apl. Prof. Dr. Marie-Luise Raters, Institut für Lebensgestaltung, Ethik und Religion der Universität Potsdam im Rahmen der Vortragsreihe „Potsdamer Köpfe in der WIS“ am 21. Mai um 15:00 Uhr einen Vortrag, stellt philosophische Positionen zu unserer Verantwortung gegenüber dem Welthungerproblem zur Diskussion und entwickelt einen Lösungsvorschlag.

„Jedes Los gewinnt!“ heißt es bei der Tombola am Stand von proWissen Potsdam e.V. Während der Veranstaltungen können die Besucher am besonderen Gewinnspiel der Wissenschaft teilnehmen und einzigartige Preise mit nach Haus nehmen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

│ Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF │ Marlene-Dietrich-Allee 11 │ 14482 Potsdam
│ 13:00 – 20:00 Uhr

│ Der Eintritt ist frei
www.potsdamertagderwissenschaften.de

Trailer zum 4. PTdW

PDF icon FLYER.pdf


2015

Fotoarchiv

Homepage

Facebook

Pressemitteilung

QR-Code - URL