Digitale Angebote

Digitales aus der Brandenburger Wissenschaft

Vor dem Hintergrund der Corona-Einschränkungen nutzen wir die Gelegenheit, unser Onlineangebot zu erweitern. Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl von digitalen Formaten aus der Brandenburger Wissenschaft, damit die Zeit, bis wir uns in der Wissenschaftsetage oder bei Veranstaltungen zu wissenschaftlichen Themen wiedersehen, nicht zu lang wird. Öfter mal vorbei schauen lohnt sich: Wir aktualisieren die Seite immer dann, wenn wir neue Angebote bekommen.

Auch unsere vergangenen und zukünftigen Ausstellungen finden Sie digitalisiert hier.


Online-Eltern-Café zur Studien- und Berufswahl

Wie unterstütze ich mein Kind, wenn es um seine Zukunft geht? Ist eine Berufsausbildung das Richtige oder ein Studium – vielleicht auch dual? Bietet ein sogenanntes Gap-Year oder ein Auslandsjahr gute Perspektiven für Entwicklung und Orientierung? Diese und weitere Fragen werden am Mittwoch, 3. und 10. März, in einer Online-Informationsveranstaltung für Eltern beantwortet.


Podcast: Minensucher im Persischen Golf 1991 - Ein humanitärer Einsatz (ZMSBw Podcast "Zugehört!" Folge 20)

Kapitän zur See Dr. Jörg Hillman spricht mit Fregattenkapitän Dr. Christian Jentzsch zu diesem spannenden Thema der militärischen Zeitgeschichte. Dr. Jentzsch forscht am ZMSBw zur Geschichte der Bundesmarine und besonders zur Marine im Umbruch zwischen 1985 und 1995.


Drinnen oder draußen? Historische Debatten um politische und zivilgesellschaftliche Teilhabe in Mittel- und Osteuropa

Exklusion und Inklusion im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts aus rechtshistorischer Perspektive
Als Webinar via Zoom.
Im Mittelpunkt der neuen Colloquiums-Reihe stehen historische Auseinandersetzungen um Teilhabe am politischen und sozialen Leben in Mittel- und Osteuropa. Die sich im Laufe der Zeit verändernden rechtlichen und kulturellen Kontexte von Ausgrenzungsmechanismen, Inklusionspolitiken und Kämpfen um Anerkennung wollen wir anhand von religiöser und ethnischer Zugehörigkeit, politischem und materiellem Status sowie Geschlecht diskutieren.


Online-Programm in den Winterferien – Per Livestream ins Weltall fliegen
Mit dem URANIA-Planetarium Potsdam

Mit dem URANIA-Planetarium Potsdam ins Weltall fliegen – das können Groß und Klein im Online-Ferienprogramm. In drei Teilen für die ganze Familie nimmt die astronomische Bildungseinrichtung Kinder und Erwachsene mit an den winterlichen Sternenhimmel, zu den Planeten des Sonnensystems, sowie in das ferne Weltall. Wie funktioniert das? Einfach am entsprechenden Termin den Link zum Youtube-Livestream aktivieren, zuschauen und mitmachen – Fragen stellen erwünscht!
Alle Livestreams sind auf dem Youtube-Kanal des URANIA-Planetariums zu finden:
https://www.youtube.com/channel/UCZHsQJd9kjd3sD_uXfG0Lig


Podcast: »Making Minorities History« – Geschichte des Bevölkerungstransfers in Europa im 20. Jahrhundert

Im sechsten und letzten Zernack-Colloquium in diesem Jahr wollen wir noch einmal aus der Vogelperspektive zurückschauen auf das Jahresthema des Kulturforums »Mittendrin und anders. Deutschsprachige Minderheiten im östlichen Europa«, das auch das diesjährige Zernack-Colloquium bestimmte.
Matthew Frank beleuchtet in seinem Buch »Making Minorities History. Population Transfer in Twentieth Century Europe« imperiale und alliierte Konzepte und Positionen, staatliche Akteure der jeweiligen Transfers und ihren Einfluss darauf sowie die Tatsache, dass sich Zwangsmigrationen nach dem Zweiten Weltkrieg daran orientierten.



Podiumsdiskussion - Jetzt als Podcast
Die Podiumsdiskussion »Europe on the Move - Frankfurt (Oder) 1945« mit Dr. Andreas Kossert, Historiker, Berlin, Dr. Karl-Konrad Tschäpe, Museum Viadrina/Gedenk- und Dokumentationsstätte »Opfer politischer Gewaltherrschaft«, Frankfurt (Oder) und Dr. Mateusz Hartwich, Kulturwissenschaftler, Berlin ist nun als Podcast auf Spotify und auf unserer Website nachzuhören. Die Veranstaltung fand am 30. Oktober 2020 im Schloss Cecilienhof statt. Sie war Teil der Veranstaltungsreihe »Bahnhof Europas. Frankfurt (Oder) 1945«, mit der wir 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Potsdamer Konferenz ein Stück wechselvoller brandenburgischer, aber auch europäischer Geschichte thematisieren möchten.



Auf ein Akademisches Viertel mit ...
Akademie frei Haus! Im Moment können Sie nicht zu uns, daher kommen wir zu Ihnen. Zweimal die Woche treffen Sie eines unserer Akademiemitglieder „Auf ein Akademisches Viertel …“. Herausragende Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sprechen über aktuelle Forschungsthemen und darüber, was sie an ihrer Disziplin fasziniert. Sie erzählen von alten und neuen „Naturgemälden“ und diskutieren, was Wissenschaftskommunikation für sie bedeutet. Und nicht zuletzt berichten sie, wie sich ihr Forschungsalltag in Zeiten von Corona verändert hat.



Bilder aus der WissenschaftImages of Science
Nah- und »Innen«-Ansichten von Pflanzen, mikroskopische Aufnahmen von kleinsten Strukturen, Simulationen von kollidierenden schwarzen Löchern. Die Potsdamer Max-Planck-Institute für Molekulare Pflanzenphysiologie, für Kolloid- und Grenzflächenforschung sowie für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) präsentieren mit dieser Ausstellung eine Auswahl ihrer Bilder aus der Wissenschaft.



Sternstunden Online
Das URANIA-Planetarium Potsdam informiert online über das Weltall. Aktuelles am Sternenhimmel, interessante Fakten zu unseren Planeten oder einfache Experimente für Zuhause werden regelmäßig im Video-Podcast des Planetariums präsentiert. Damit wird die astronomische Wissensvermittlung aus dem Kuppelsaal ins Web getragen.



Podcast der Biosphäre Potsdam

In den Radiosendungen erklären die Guides der Biosphäre Potsdam Wissenswertes rund um den Regenwald.

Hörer begeben sich auf die Spuren der Natur, lernen die Bewohner der Biosphäre Potsdam kennen und schauen hinter die Kulissen der Tropenerlebniswelt.



HPI-Wissenspodcast Neuland

Mehr Wissen über die digitale Welt. Experten des Hasso-Plattner-Instituts sprechen verständlich über digitale Entwicklungen und Trends, über Chancen und Risiken der Digitalisierung.

Jede Sendung widmet sich einem gesellschaftlich relevanten Thema: Von der Macht der Künstlichen Intelligenz über die Blockchain bis zu Hetze in den sozialen Medien.

Foto: Neuland-der-HPI-Wissenspodcast



TausendZeichenJetzt
Die Vorlesungszeit hat am 01. April offiziell begonnen, aber die Gebäude der Filmuniversität sind immer noch verschlossen, die Gänge still, Studios, Seminarräume und Bibliothek ungenutzt. Doch der Schein trügt: die Filmuniversität in dem, was sie ausmacht, lebt. Alle, die hier studieren, lehren und forschen, Filme machen und in vielen anderen Bereichen arbeiten, tun dies nach Möglichkeit weiterhin. Mit welchem Projekt beschäftigen wir uns gerade? Was ist spannend? Was ist anders? Was geht gar nicht und was möglicherweise gerade unter diesen Bedingungen? Unter dem Titel "TausendZeichenJetzt" hatten wir dazu aufgerufen, diese "Momentaufnahmen aus dem zwangsvereinzelten Arbeitsalltag" sichtbar zu machen - in 1000 Zeichen und einem Bild. Die Ergebnisse werden wir hier in regelmäßigen Abständen vorstellen.


Unsere Experimentiervideos

Dr. Axel Werner, Leiter des Extaviums, stellt Experimente vor, welche zuhause durchgeführt werden können. Bereichern Sie Ihren Alltag und probieren jeden Tag eines unserer Experimente! Es wird Ihnen schnell zur lieben Gewohnheit werden, und die Kinder lernen gleich etwas für NaWi! In loser Folge stellen wir in den nächsten Tagen 20 Experimente vor und erforschen zum Beispiel:
Warum schwimmt ein Boot? Wie taucht ein Fisch? Wie entstehen Wolken? Warum sollen wir uns die Zähne putzen? Wie wächst Zucker? Woher kommt Salz? Wie funktioniert ein Feuerlöscher? Was ist Oberflächenspannung? Wie baut man sich einen Kompass? Warum schwimmt Öl auf dem Wasser? Gibt es gelben Rotkohlsaft? Hatten die alten Römer im Sommer auch schon Speiseeis?



openHPI

Machen Sie jetzt mit bei openHPI, der Internet-Bildungsplattform des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts.Bei openHPI können Sie in einem weltweiten sozialen Lernnetzwerk an interaktiven Online-Kursen zu verschiedenen Themen der Informationstechnologie (IT) teilnehmen.

Foto: openHPI Rechte openHPI



Fotoausstellung Tag der Befreiung

Am 8.Mai 1945 erfolgte die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht, die Befreiung vom Nationalsozialismus und damit das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa. Dieser Tag ist als Tag der Befreiung in verschiedenen europäischen Ländern ein Gedenktag.

Anlässlich des 75. Jahrestages dieses historischen Ereignisses und um die Erinnerung an die Schrecken des Zweiten Weltkrieges und die Konsequenzen eines totalitären Systems aufrecht zu erhalten, hat die Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft e.V. (BBAG) zusammen mit den Potsdamer Partnerstädten eine virtuelle Fotoausstellung erstellt, die die Situation in den jeweiligen Städten um 1945 und heute darstellen.



Digitale Fontane-Ausstellung am Museumstag
Die Auswahl aus der Ausstellung lädt dazu ein, anhand ausgewählter Objekte aus den Beständen des Archivs den Lebens- und Schreibspuren Theodor Fontanes zu folgen.
Daneben steht das umfangreiche online-Angebot des Archivs zur Verfügung. So haben Besucher*innen der Website etwa kostenfreien Zugang zu den ersten 50 Jahrgängen der seit 1965 vom Archiv herausgegebenen Zeitschrift Fontane Blätter und zu großen Teilen der digitalisierten Handschriftenbestände des Archivs.



Informatik-Workshops für Schülerinnen und Schüler

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) lädt digital zum Informatik-Schnuppern ein. Was passt besser zusammen als ein digitales Angebot zum Themenbereich Informatik? In circa sechsstündigen Workshops gewinnen interessierte Schülerinnen und Schüler spannende Eindrücke von der Hochschul-Informatik und erleben, wie lebendig und spannend diese ist. Die Workshops richten sich an Schulklassen und werden von HPI-Studierenden inhaltlich betreut.
Fotorechte: Kay Herschelmann



zeitgeschichte| online

Das Fachportal zeitgeschichte|online informiert über neue Forschungstrends und aktuelle Debatten des Faches. Mit wöchentlich neuen Beiträgen und Themenschwerpunkten wird der Umgang mit zeithistorischen Themen in der Öffentlichkeit reflektiert und der Wandel von Erinnerungskulturen beobachtet. Das Angebot reicht von Themenschwerpunkten wie „Zum 75. Gedenktag der Befreiung 1945“, über Interviews zum Thema „Frauen in der Wissenschaft“ bis zu Analysen von Filmen, die auf der Berlinale zu sehen waren.



»Open BTU« analysiert, was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutet

Öffentliche Vorlesungsreihe der BTU Cottbus–Senftenberg am Mittwoch, 3. Juni 2020, 17:30 Uhr, mit Dr. Marcus Eckelt, Projektmanager bei der Bertelsmann Stiftung, im Livestream. Jetzt anmelden!
Zur Online-Vorlesung „Was Corona für den Ausbildungsmark bedeutet“ sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter: Chance-Ausbildung(at)bertelsmann-stiftung.de



Bahnhof Europas. Frankfurt (Oder) und das Jahr 1945

Der Vortrag „Bahnhof Europas. Frankfurt (Oder) und das Jahr 1945“ von Werner Benecke, Osteuropahistoriker an der Europa-Universität Viadrina, thematisiert das Jahr 1945 als eine der tiefsten Zäsuren der Stadtgeschichte von Frankfurt. Kurz hintereinander erfuhr die dortige Bevölkerung damals tiefe Umbrüche: die Evakuierung, die Zerstörung des Stadtzentrums und die Teilung der Stadt entlang der Oder, die zu einer neuen Grenze werden sollte.
Der Vortrag ist auch Auftakt der fünfteiligen Reihe „Bahnhof Europas. Frankfurt (Oder) 1945“, eines Projekts des Kulturforums in Kooperation mit dem Institut für angewandte Geschichte und dem Museum Viadrina im Rahmen des Themenjahrs „Krieg und Frieden. 1945 und die Folgen in Brandenburg – Kulturland Brandenburg 2020“.

Straßenbahn durch Ruinen in Frankfurt (Oder) © Stadtarchiv Frankfurt (Oder) / Foto: Walter Fricke



Nachgefragt!
Was ist Zeit? Warum fallen Wolken nicht vom Himmel? Wie unterhalten sich Grashüpfer? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie auf dem YouTube-Kanal von proWissen. Grundlage für diese von Potsdam TV gedrehten Filmbeiträge sind die Kinderfragenhefte des Vereins proWissen.

QR-Code - URL