Schülerakademie

Die Schülerakademie nutzt die Wissenschaftsetage als außerschulischen Lernort. Die etwa zweistündige Veranstaltung speziell für Schülerinnen und Schüler präsentiert sich - je nach Thema - als interaktiver Vortrag, Workshop oder Seminar. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, in einem geschützten Raum in lockerer Atmosphäre Fragen zu stellen. Sie erhalten wissenschaftliche Antworten aus erster Hand, können Ideen und Anregungen, aber auch konkrete Lerninhalte mitnehmen.

Die vielfältigen und fächerübergreifenden Workshop-Angebote richten sich sowohl an die Grundschulen (5. und 6.Klasse), wie auch an die weiterführenden Schulen bis hin zum Abitur. Somit gewinnen Kinder und Jugendliche frühzeitig den Zugang zur Wissenschaft und Forschung, haben die Möglichkeit, die Experten der wissenschaftlichen Einrichtungen in und um Potsdam vor Ort zu befragen und gemeinsam mit ihnen Experimente durchzuführen oder themenspezifische Sachverhalte zu analysieren und diskutieren.

Mit dem Format der Schülerakademie stehen die Schülerinnen und Schüler auf Augenhöhe mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Ihr Entdecker- und Forscherdrang wird gefördert. Dadurch wird nicht nur ein großer Beitrag für den wissenschaftlichen Nachwuchs im Land Brandenburg geleistet, sondern auch der Dialog zwischen Schulen und wissenschaftlichen Einrichtungen angeregt.

Die Zielgruppe wird über die Ansprache der Schulen erreicht. Die Organisation, Koordination und Öffentlichkeitsarbeit übernimmt proWissen Potsdam e.V.

Allen Akademien gleich ist der Anspruch, ein außergewöhnliches Erlebnis zu bieten. Wissenschaft einfach, klar und verständlich zu vermitteln und die Schüler am Workshop aktiv teilhaben zu lassen (Experimente, Versuche, Beobachtungen, Debatten/Diskussionen, Lesungen, Wissenschafts-Rallye, Interviews, Exkursionen etc..).

Termine werden stets mit den Referenten genau koordiniert.
In der Regel finden die Workshops in der Zeit 9-11 Uhr und/oder 11-13 Uhr statt.
Eintritt pro Schüler 3,00€/2,50€ für Mitgliedsschulen.

Kontakt:
Andrea Jacob
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
proWissen Potsdam e.V.

Am Kanal 47, im Bildungsforum
14467 Potsdam

Tel.: (0331) 977 4592
Fax: (0331) 977 4579

jacob@prowissen-potsdam.de


Dienstag, 04.04.2017

8:30 – 12:30 Uhr

Schülerakademie in Kooperation mit Potsdam Institut für Klimafolgenforschung

Eis, Ozeane und der Klimawandel

Die Schüler und Schülerinnen erstellen in zwei bis drei Gruppen unter der Anleitung eines Forschers ein 'Smart-Video' (ca. 1 Minute) zu dem Thema „Eis, Ozeane und der Klimawandel“. Durch ein Beispiel-Video bekommen die Teilnehmer ein Gefühl dafür, was sie erwartet: Die Smart-Filme werden mit Handykameras aufgenommen und 'per Hand' animiert und eingesprochen. Nach einer kurzen Einführung in das jeweilige Thema planen, erstellen und präsentieren die Schüler und Schülerinnen ihr Video.

Ronja Reese, Johanna Beckmann, Ricarda Winkelmann, Potsdam Institut für Klimafolgenforschung

WIS I 4. OG, Raum Volmer & Süring, Klassenstufe 8 - 12 I max. 15 Teilnehmer I Eintritt: frei

Anmeldung unter: jacob@prowissen-potsdam.de


Dienstag 25.04.2017

9:00 – 11:00 Uhr und 11:45 – 13:45 Uhr

Schülerakademie

Plastikmüll in den Weltmeeren

Wie kommt der Plastikmüll in die Weltmeere? Wieso stellt dies ein Problem dar? Bekommen wir den Plastikmüll wieder heraus? In diesem Workshop lernen die Teilnehmer*innen den Kreislauf des Plastikmülls kennen: Vom Haushalt ins Weltmeer und zurück. Die Schüler*innen bringen eigene Hygieneartikel mit und es wird in Gruppenarbeiten und Experimenten getestet, wieviel Mikroplastikanteile darin enthalten sind. Ideen zur Plastikabfallvermeidung werden gesammelt und diskutiert.

Dr. Mathias Bochow und M. Sc. Patricia Eugster , Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

WIS I 4. OG, Raum Volmer & Süring, Klassenstufe 5./6. oder 7./8. I Eintritt: frei

Anmeldung unter: jacob@prowissen-potsdam.de


Dienstag, 04.05.2017

8:00 – 11:00 Uhr

Schülerakademie

„Klimaforschung in der Arktis - eiskalt, schneeweiß, bärenstark?“

Die Schülerakademie nimmt die Schüler mit auf eine Forschungsreise in die Arktis. Anhand von Bildern und Anekdoten aus Kanada und Alaska vermittelt die Polarforscherin Dr. Sina Muster einen Eindruck von Land, Leuten und Klimaforschung in der Arktis. Im Workshop können die Schüler verschiedene Messmethoden austesten sowie die Bedeutung der Arktis im Zusammenhang mit der globalen Klimaerwärmung diskutieren.

Dr. Sina Muster, Alfred-Wegener- Institut, Helmholtz Zentrum für Polar- und Meeresforschung.

WIS I 4. OG, Raum Volmer & Süring, Klassenstufe 7 - 10 I Eintritt: frei

Anmeldung unter: jacob@prowissen-potsdam.de


Mittwoch, 10.05.2017

8:00 – 11:00 Uhr

Schülerakademie

Permafrost - die Gefriertruhe der Erde

Wenn die Arktis der Kühlschrank der Erde ist, so ist Permafrost die dazugehörige Gefriertruhe. Fast ein Viertel des Bodens auf der Nordhalbkugel ist dauerhaft gefroren. Hier lagern Eis, Gestein, Sedimente und organische Überreste längst ausgestorbener Tiere und Pflanzen. Was lässt sich aus Permafrost über vergangene Zeiten lernen? Was passiert wenn unser Klima immer wärmer wird und der Permafrost auftaut? Wie verändert ein tauender Permafrost das Leben in der Arktis und das Klima der Erde? Diese und mehr Fragen können die Schüler zusammen mit der Polarforscherin Dr. Sina Muster mittels Bilder, Videos und Experimenten erkunden.

Dr. Sina Muster, Alfred-Wegener -Institut, Helmholtz Zentrum für Polar- und Meeresforschung.

WIS I 4. OG, Raum Volmer & Süring, Klassenstufe 7 - 10 I Eintritt: frei

Anmeldung unter: jacob@prowissen-potsdam.de


Dienstag, 19.09.2017

8:00 – 11:00 Uhr

Schülerakademie

Astronavigation – Die Sterne weisen den Weg

Vor der Verbreitung von Kompass und GPS mussten sich Seefahrer mit einfachen Mitteln bei Tag und bei Nacht an den Gestirnen orientieren. Wie haben es die Wikinger geschafft, über weite Strecken bis nach Grönland zu segeln? Wie konnten die Polynesier über große Distanzen zielgenau kleine Inseln erreichen? Simon Plate, Leiter des URANIA-Planetariums, klärt auf und lässt die Schüler*innen in einem praktischen Teil einfache astronomische Navigationsinstrumente bauen.

Simon Plate, Leiter URANIA-Planetarium und Bürgel-Gedenkstätte

WIS I 4. OG, Raum Volmer & Süring, Klassenstufe 5 – 7 I Eintritt: frei

Anmeldung unter: jacob@prowissen-potsdam.de

QR-Code - URL