PKP*19 - Der Potsdamer Kongresspreis 2019

PDF icon PKP*19 Informationsflyer

Der Potsdamer Kongresspreis wird seit 2010 jährlich verliehen, mit einer Pause im Jahr 2016.
Mit dem Potsdamer Kongresspreis werden Organisatoren von in Potsdam stattfindenden Tagungen und Kongressen aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Wirtschaft und Kultur geehrt. Die Auszeichnung ist für jede der drei Kategorien mit 1.000,- € dotiert.

Der Potsdamer Kongresspreis wird in folgenden Kategorien vergeben:

  • Regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen (Preis der ERFA-Gruppe)
  • Einzelveranstaltungen (Preis des DEHOGA Brandenburg)
  • Innovative und/oder außergewöhnliche Veranstaltungen (Preis der Landeshauptstadt Potsdam)
  • Sonderpreis für Nachhaltigkeit:

Potsdam hat ein Klimaschutzkonzept. Die nachhaltige Organisation und Umsetzung von Kongressen unterstützt dieses Bestreben nach nachhaltiger Entwicklung. Aus diesem Grunde wird das Preisgeld desjenigen Preisträgers, der bei der Organisation und Umsetzung des Kongresses am stärksten auf Nachhaltigkeit gesetzt hat, von der Koordinierungsstelle Klimaschutz der Landeshauptstadt Potsdam um 500 Euro aufgestockt.


Zeitplan Kongresspreis 2019:
Ausschreibungsstart: 01. April 2019
Bewerbungszeitraum (Zeitpunkt des Kongresses): 1. Januar 2019 bis 31. Dezember 2019
Bewerbungsfrist: 1. April 2019 bis 31. Dezember 2019
Jurysitzung und Bekanntgabe der Nominierungen: Mitte Februar 2020
Verleihung des Potsdamer Kongresspreises PKP*19: Donnerstag, 20. Februar 2020

Ort: Kongresshotel Potsdam am Templiner See
Am Luftschiffhafen 1
14473 Potsdam

Es handelt sich um eine Veranstaltung des Vereins proWissen Potsdam e.V. und der ERFA-Gruppe der Potsdamer Premiumhotels. Kooperationspartner sind die Landeshauptstadt Potsdam und der DEHOGA Brandenburg. Medienpartner sind die Potsdamer Neuesten Nachrichten.

Definition und Dotierung
Einreichung und Bewerbung

QR-Code - URL