WISFORUM - Wissenschaft & Gesellschaft

Die interdisziplinäre Podiumsdiskussion an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Wirtschaft findet seit 2014 jährlich zu wissenschaftlich und gesellschaftlich relevanten Themen statt. Zunächst unter dem Namen pearls-FORUM von der Stiftung Potsdam Research Network, lädt proWissen Potsdam e.V. seit 2019 zum WISFORUM: Wissenschaft & Gesellschaft in Kooperation mit der Stiftung Potsdam Research Network ein. Das Ziel ist ein Austausch zwischen diesen Gruppen, um einen Beitrag zu gesellschaftlichen Herausforderungen zu leisten – vorzugsweise mit regionalem Bezug.

WISFORUM: Wissenschaft & Gesellschaft 2019

Wie wird Wissenschaft hier in Potsdam für alle sichtbar und erlebbar? Wie kommunizieren wir wissenschaftliche Erkenntnisse verständlich in die Gesellschaft? Wie kann der Austausch zwischen Wissenschaft und Stadt gestärkt werden und die lokal vorhandene wissenschaftliche Expertise in die Stadtentwicklung eingebunden werden?

Diese und weitere Fragen diskutierten Potsdams Entscheider und Experten aus Politik und Wissenschaft beim diesjährigen WISFORUM: Wissenschaft & Gesellschaft zum Thema "Wissenschaft in der Stadt" am Dienstag, den 3. September 2019 von 16-18 Uhr in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum.

Es diskutierten:

  • Professor Oliver Günther Ph.D.
    Präsident der Universität Potsdam
  • Professor Dr. Dr. h.c. Reinhard Hüttl
    Wissenschaftlicher Vorstand und Vorsitzender des Vorstands des Helmholtz-Zentrums Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, Vizepräsident der GDNÄ
  • Professorin Dr. Susan Neiman
    Direktorin des Einstein Forums
  • Mike Schubert
    Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam
  • Dr. Dirk von Schneidemesser [in Vertretung von der kurzfristig verhinderten Professorin Dr. Patrizia Nanz, Wissenschaftliche Direktorin des IASS Potsdam) Wissenschaftlicher Mitarbeiter des IASS Potsdam – Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

Moderation: Professor Dr. Rainer Lisowski, Hochschule Bremen

QR-Code - URL