Expeditionen ins Eis - Klimawandel in Grönland

09. Dez. 2017 - 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Potsdamer Köpfe in der WIS

Seit 2002 beobachten Forscher, dass sich das Inlandeis im südlichen Grönland dramatisch verändert. Insgesamt fünfmal hat eine Expeditionsmannschaft auf Skiern eine fast 700 km lange Strecke hochpräzise vermessen. Die Höhenver­änderungen in einigen Bereichen sind dramatisch – teilweise mehr als drei Meter jährlich und sie vergrößern sich weiter. Professor Wilfried Korth vom Verein ICEPLORATION e.V. war an zahlreichen Expeditionen beteiligt und berichtet in seinem Vortrag über das Ausmaß der klimabedingten Veränderungen am kilometerdicken Eispanzer auf Grönland.

(nach PK Vernissage einer thematisch passenden Fotoausstellung in den Fluren der WIS)

Dozent

Prof. Wilfried Korth, Professor für Vermessungskunde an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin.

| WIS | 4. OG | Vortragsraum Süring / Volmer
| Eintritt: 5,00 Euro
| Schüler und Studierende frei
| Parallel findet ein kostenloses Vorleseprogramm für Kinder in der Stadt- und Landesbibliothek statt


Ein Projekt im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.


proWissen Potsdam e.V.

ProWissen Potsdam e.V. hat ein dynamisches und vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema …
QR-Code - URL

SITE-URL
scan to page