Unser Wohlstand und Euer Hunger. Was sollten wir gegen die ungerechte Armut in der Dritten Welt tun?

14. Feb. 2018 - 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Philosophische Köpfe

Von den derzeit fast acht Milliarden Menschen auf unserer Welt leiden 795.000.000 Hunger. Das ist schockierend. Gleichzeitig verteilt sich mehr als die Hälfte des Weltvermögens auf ein Prozent der Weltbevölkerung. Das ist ungerecht. Deshalb sollten wir eigentlich alle die globale Ungerechtigkeit bekämpfen, insofern wir nicht selbst unter Armut und Mangel leiden.

Wie weit aber muss unser Einsatz gehen? Antworten darauf gibt Prof. Dr. Marie-Luise Raters in einem interaktiven Vortrag und stellt provokante philosophische Positionen zur Diskussion.

Apl. Prof. Dr. Marie-Luise Raters unterrichtet philosophische Ethik an der Universität Potsdam. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Religionsphilosophie, der Philosophie des moralischen Dilemmas und der Supererogationstheorie.

| WIS | 4. OG | Vortragsraum Süring
| apl. Prof. Dr. Marie-Luise Raters , Universität Potsdam
| Eintritt: 5,00
Euro| Schüler und Studierende frei

Foto © Karla Fritze

proWissen Potsdam e.V.

ProWissen Potsdam e.V. hat ein dynamisches und vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema …
QR-Code - URL