Die Affenbande – Alles über Mandrill, Gibbon, Schimpanse und Co

EMYS-Sachbuchpreis im Juni 2016

In diesem Buch geht es, wie der Titel schon sagt, um Affen und in diesem Fall um die Eigentlichen Affen im engeren Sinne, das heißt um die so genannten Neuweltaffen und Altweltaffen ohne die Menschenaffen- da darf man sich von dem Untertitel: "Alles über Mandrill, Gibbon, Schimpanse und Co." nicht in die Irre führen lassen!
Neben den wunderschönen Illustrationen ist dieses Buch sehr systematisch aufgebaut. So wird der Begriff "Affe" vorerst definiert und ein Überblick über den Stammbaum der Primaten gegeben, mit dem sich die hier behandelten Affen gut einordnen lassen. Deutlich werden die Verwandtschaftsverhältnisse bis hin zu den Menschenaffen, zu denen unter anderem Orang Utan, Gorilla und Schimpanse und im weitesten Sinne auch wir Menschen zählen.
Im Weiteren werden die Lebensräume und die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale der Altweltaffen und Neuweltaffen aufgezeigt.
Informativ und unterhaltsam werden anatomische Besonderheiten und ihre Funktionen erklärt und auch beim Leser wieder abgefragt.
Verschiedene Affenarten werden im wahrsten Sinne des Wortes ins Rampenlicht und einander gegenübergestellt, wie zum Beispiel das kleine Zwergseidenäffchen oder der große Mandrill.
Auf anderen Seiten erfahren wir etwas über typische Verhaltensweisen mit spannenden Einzelheiten und vielen wissenswerten Fakten.
Aber selbst Affenlegenden und die Rolle der Affen im Volksglauben und der Mythologie werden dargestellt.
Zum Ende des Buches kommt es noch zu einer kurzen Abhandlung über die zunehmende Zerstörung des Lebensraums der Affen und was man dagegen tun kann.
Ein systematisches Register schließt dieses Buch über die Affen erfolgreich ab.
Sich so kurzweilig und intensiv mit einem Thema zu beschäftigen, hat der Jury großes Vergnügen bereitet und deshalb schwingt sich der Juni EMYS auf nach München zu der Affenbande.

Davey, Owen: Die Affenbande, Knesebeck Verlag, München 2016, 40 Seiten, ISBN 978-3-86873-912-1, 14,95 Euro, ab 6 Jahren

978-3-86873-912-1
QR-Code - URL