Bienen

EMYS-Sachbuchpreis im Oktober 2016

Kirschen, Karotten, Kürbisse – darauf müssten wir verzichten, gäbe es die Bienen nicht. Das ist nur eine von vielen Informationen, die unser EMYS-Sachbuchpreisträger im Oktober „Bienen“ von Piotr Socha enthält. Wer hätte gedacht, dass die kleinen, fleißigen Insekten 71 von 100 Nutzpflanzen bestäuben und sie nur deshalb Früchte tragen?! Kein Wunder also, dass Bienen schon von den Steinzeitmenschen verehrt wurden. Selbst der französische Staatsmann Napoleon Bonaparte instrumentalisierte die den Bienen nachgesagten Tugenden Fleiß, Arbeitseifer und Ordnung und ließ sie auf seinen Krönungsmantel sticken.

Der Autor Piotr Socha, selbst Sohn eines Imkers, hat ein wahrhaft großartiges Buch über die fleißigen Insekten geschaffen: wissenschaftlich aktuell, detailreich und witzig. Die bunten, großformatigen doppelseitigen Bildtafeln ergänzen das geballte Wissen des Buches und visualisieren u.a. das Leben im Bienenstock, veranschaulichen die klaren Strukturen und Hierarchien im Volk und übersetzen die Bienentänze.

Zudem erfährt man Genaueres zur Lebens- und Entwicklungsgeschichte der Insekten: Seit wann gibt es sie? Wie verlief ihre Evolution? Sind die Bienen tatsächlich vom Aussterben bedroht?

Spannend und unterhaltsam wird auch die Arbeit des Imkers vorgestellt sowie ein Ausblick in die Bionik gegeben. Hier wird deutlich, dass wir Menschen die Bauweisen der Natur nicht nur bewundern, sondern für uns nutzen und nachahmen.

Das Buch überrascht außerdem mit dem „Bienenblättchen“ – einer Art Tageszeitung, das kleine interessante Zusatzinformationen enthält.

Eine so kluge wie kunstvolle Liebeserklärung an die Bienen hat die Jury einstimmig überzeugt und zu Recht mit dem EMYS-Sachbuchpreis im Oktober ausgezeichnet!

Das Buch wird vom Verlag ab 5 Jahren empfohlen. Wir sind der Meinung, dass das doch sehr anspruchsvoll ist und empfehlen das Buch ab 7 Jahren.

Socha, Piotr: Bienen, Gerstenberg, 80 Seiten, Hildesheim 2016, ISBN 978 3 8369 5915 5, 24,95 Euro, ab 5 Jahren; übersetzt aus dem Polnischen von Thomas Weiler

Cover © Gerstenberg Verlag

978 3 8369 5915 5
QR-Code - URL