Saugen oder Drücken?

Experiment des Monats Februar 2013

Saugt die Luft, oder drückt sie? Mit einem einfachen Experiment kannst Du Dir Klarheit verschaffen.

Das brauchst Du für Dein Experiment:

  • ein wenig Wasser (in einem Becher oder Glas)
  • einen Trinkhalm (möglichst durchsichtig, damit Du das Wasser sehen kannst)
  • Lebensmittelfarbe

Und so funktioniert Dein Experiment:

Färbe das Wasser in dem Becher. Stecke den Trinkhalm zur Hälfte in das Wasser. Verschließe nun mit Deinem Finger die obere Öffnung des Trinkhalmes. Was geschieht wohl, wenn du den Trinkhalm aus dem Wasser hebst? Probiere es aus.

Weshalb das Wasser imTrinkhalm bleibt:

Wenn Du den Trinkhalm aus dem Wasser hebst, sinkt das Wasser in dem Trinkhalm ein wenig. Dadurch entsteht über dem Wasser in dem Trinkhalm ein kleines Vakuum. Die Luft außerhalb des Trinkhalmes versucht nun, das Wasser in den Trinkhalm hinein zu drücken, während die Luft in dem Trinkhalm und die Schwerkraft das Wasser gerne heraus bekommen möchten. Durch das entstandene Vakuum ist die Luft in dem Trinkhalm aber schwächer als die Luft außerhalb. Das Wasser bleibt also im Trinkhalm. Die Luft drückt das Wasser in den Trinkhalm.

Und noch einmal:

Wiederhole das Experiment. Wenn Du das Wasser gehoben hast, löse den Finger, der den Trinkhalm verschließt. Was wird geschehen?

Anwendung aus dem Alltag:

In der Chemie verwendet man oft sogenannte Stechpipetten, um sehr kleine Mengen von Flüssigkeiten einem Behälter entnehmen oder die Flüssigkeit tropfenweise irgendwo hinzufügen zu können. Oft sind die Pipetten auch mit einem Gummipfropfen versehen. So kann man noch genauer dosieren.

Die Physikerin Adelheid Sommer leitet bei DESY in Zeuthen seit vielen Jahren das Vakuum-Schülerlabor von pysik.begreifen. Leuchtende Kinderaugen sind das beste Lob für einen gelungenen Experimentiertag!

www.desy.de

proWissen e.V. und PotsKids stellen hier zusammen mit Potsdamer Wissenschaftlern verschiedene Experimente vor.

QR-Code - URL