Schokokuss XXL

Experiment des Monats Mai 2014

Das brauchst Du für Dein Experiment

  • 1 leeres Glas mit Schraubdeckel (z.B. Gurkenglas, Marmeladenglas, etc.)
  • 1 stabilen Strohhalm
  • Etwas Knetmasse
  • 1 Schokokuss

Und so wird’s gemacht:

  • Lass dir von einem Erwachsenen dabei helfen ein Loch in die Mitte des Deckels zu bohren.
  • Stecke nun den Strohhalm durch die Öffnung und dichte das Ganze mit der Knetmasse ab.
  • Stelle den Schokokuss in das Glas und schraube den zuvor präparierten Deckel fest darauf.
  • Sauge nun so fest du kannst an dem Strohhalm und beobachte den Schokokuss.

Wieso, weshalb, Warum?

Durch das Saugen am Strohhalm entfernst du die Luft aus dem Glas. Du erzeugst dadurch einen luftleeren Raum, das bezeichnet man als Vakuum.
Im Schaum des Schokokusses befinden sich tausende kleine Luftbläschen. Ohne die Luft im Glas haben die Luftbläschen im Schokokuss mehr Platz und können sich leichter ausdehnen. Lässt du die Luft wieder herein, wird der Schokokuss wieder klein, weil das Glas wieder voller Luft ist und die Luftbläschen im Schokokuss keinen Platz mehr zum Ausdehnen haben.

Die Physikerin Adelheid Sommer leitet bei DESY in Zeuthen seit vielen Jahren das Vakuum-Schülerlabor von pysik.begreifen. Leuchtende Kinderaugen sind das beste Lob für einen gelungenen Experimentiertag!

www.desy.de

proWissen e.V. und PotsKids stellen hier zusammen mit Potsdamer Wissenschaftlern verschiedene Experimente vor.

QR-Code - URL