Wie funktioniert das Programmieren eines Computers? [Armin, 10 Jahre]

Ein Computerprogramm wird meist als Text geschrieben, man nennt es auch Quellprogramm. Dieser beschreibt, was in welcher Reihenfolge passieren soll, z.B. alle möglichen Spielabläufe eines Computerspiels oder bei einem Fahrkartenprogramm die Steuerung von Eingaben, Bezahlung und Fahrkartenausdruck. Das Quellprogramm besteht aus einer Folge von Anweisungen. Die Anweisungen werden in einer Programmiersprache, wie Java oder C geschrieben. Der Computer kann das Quellprogramm aber nicht direkt verstehen und ausführen. Er braucht die Anweisungen in Form vom Maschinencode. Das ist die Sprache seines Prozessors. Daher muss das Quellprogramm noch in Maschinencode übersetzt werden – ähnlich wie man auch Sätze vom Deutschen ins Französische übersetzt. Das übernimmt der Compiler. Er zerlegt das Programm in seine Einzelteile und überprüft, ob es die Grammatik der Programmiersprache einhält oder nicht sowie weitere Eigenschaften. Wenn alles OK ist, erzeugt der Compiler aus dem zerlegten Quellprogramm das Zielprogramm in Maschinensprache. Das kann der Computer nun verstehen und ausführen. Das erste Computerprogramm schrieb die Mathematikerin Ada Lovelace 1842 / 43, lange bevor es Computer gab.


Prof. Dr. Hofstedt leitet die Gruppe Programmiersprachen und Compilerbau der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg. Sie entwickelt neue Programmiersprachen und Übersetzungsverfahren.

www.b-tu.de

<zurück zu den Fragen>

QR-Code - URL