Wie hoch ist meine Chance im Lotto zu gewinnen? [Sascha, 10 Jahre]

Das in seiner heutigen Form bekannte deutsche Lotto „6 aus 49“ hat seinen Ursprung als Geldlotterie in Genua ungefähr vor 500 Jahren. Seitdem haben Millionen von Menschen Lotto gespielt, obwohl die Gewinnchance äußerst gering ist: Es gibt insgesamt 49 x 48 x 47 x 46 x 45 x 44/ 6 x 5 x 4 x 3 x 2 x 1 = 13.983.816, d.h. knapp 14 Millionen mögliche Tippreihen. Dies ergibt die Wahrscheinlichkeit, „Alle sechs Zahlen“ (ohne Zusatzzahl) richtig zu tippen, 1:13.983.816 = 0,000000072. Wenn eine Person ihr ganzes Leben lang wöchentlich zehn verschiedene Lotto-Zettel abgeben würde, wäre die Wahrscheinlichkeit, dass sie mal gewinnt, nur circa 0,3 Prozent... Andererseits haben 133 Personen am 3. Mai 2003 die 6 richtigen Zahlen 5-14-23-32-41-48 angegeben, und am 10. April 1999 sogar 40.000 Personen die richtigen Zahlen 2-3-4-5-6-26 getippt. Warum? Ein Trost für Bescheidene: Drei richtige Zahlen zu tippen, ist schon viel wahrscheinlicher, da es nicht nur eine richtige Tippreihe, sondern 6 x 5 x 4 x 43 x 42 x 41 / (3 x 2 x 1)² = 229.600 von 14 Millionen) gibt. Ein Glück(sspiel)!


Prof. Dr. Sylvie Roelly, Universität Potsdam, Professorin für Wahrscheinlichkeitstheorie

www.uni-potsdam.de

<zurück zu den Fragen>

QR-Code - URL