Universität Potsdam

Standort
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Telefon: (0331) 977 0
Fax: (0331) 97 21 63
Webseite: www.uni-potsdam.de

Mit über 21.000 Studie­renden und sieben Fakultäten ist die 1991 gegründete Universität Potsdam die größte Hochschule Brandenburgs. Sie ist zugleich die einzige lehrerbildende Einrichtung des Landes. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Erd- und Umweltwissenschaften, der Evolutions- und Systembiologie, den Kognitionswissenschaften sowie den Datenwissenschaften.

Die Hochschule hat ihr Studien- und Forschungsspektrum Zug um Zug ausgeweitet, den wissenschaftlichen Nachwuchs gezielt gefördert und ihre strategischen Partnerschaften im In- und Ausland ausgebaut. Mit Sonderforschungsbereichen in der Mathematik und den Kognitionswissenschaften sowie vier Graduiertenkollegs hat sie sich als international sichtbare Forschungsuniversität etabliert. Als eine von nur drei deutschen Universitäten führt die UP eine der EU-geförderten europäischen Hochschulallianzen mit Partnern aus Frankreich, Italien, Ungarn und der Tschechischen Republik. Ziel der „European Digital UniverCity (EDUC)“ ist die Vertiefung des Bologna-Prozesses und die Schaffung eines gemeinsamen Raumes, in dem Studierende, Lehrende und Verwaltungspersonal ohne administrative, kulturelle und soziale Hindernisse zusammenarbeiten können. Im Times Higher Education Ranking „Young Universities“ rangiert die UP Jahr um Jahr auf einem der vorderen Plätze weltweit.

Diesen erfolgreichen Weg will die Universität Potsdam weiter gehen, wobei die bewährte Zusammenarbeit mit ihren außeruniversitären Forschungspartnern sowie den Berliner Universitäten eine wichtige Rolle spielt. Zudem gilt es, die Rolle der UP als geistig-kulturelles Zentrum und als Konjunkturmotor des Landes zu festigen. Die Nachfrage nach den Studienplätzen ist ungebrochen hoch. Mit der Jüdischen Theologie, der Inklusionspädagogik, der Digital Engineering Fakultät und der im Aufbau befindlichen Fakultät für Gesundheitswissenschaften ist das Fächerspektrum noch breiter und vielfältiger geworden. Und das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung sorgt dafür, die Innovationskraft der Universität in diesem auch politisch wichtigen Bereich nachhaltig zu sichern.

Die UP ist davon überzeugt, dass sich die Investitionen, die heute in Lehre und Forschung getätigt werden, schon morgen für Brandenburg auszahlen. Auch deshalb engagiert sie sich für eine qualifizierte Ausbildung der so dringend benötigten Fachkräfte und sorgt dafür, dass neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zügig ihren Weg in die Praxis finden. Bereits heute gehört die UP im Gründungsbereich bundesweit zu den Besten. Ausgezeichnet als „Innovative Hochschule“ entwickelt die UP ihren schnell wachsenden Wissenschaftsstandort Golm zu einem Innovationscampus, auf dem es sich zu arbeiten, zu lernen und zu leben lohnt.

07. Mai. 2024
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Erst flackert’s, dann kippt’s – Studie identifiziert Frühwarnsignale für das Ende der Afrikanischen Feuchtperiode

Kipppunkte des Klimasystems können am Ende einer langsamen, aber linearen Entwicklung stehen. Sie können aber ebenso von einem „Flackern“...

03. Mai. 2024
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Burlesque – Symposium über ein popkulturelles Phänomen

Humor, Erotik und Subversion: Ein internationales Symposium in Berlin widmet sich der Burlesque-Bühnenkunst. Unter dem Titel „Academia Goes...

02. Mai. 2024
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Vielfach Spitze – Potsdamer Studierende geben ihren Fächern im CHE-Ranking sehr gute Noten

Zufriedene Studierende, sehr gute Studienbedingungen sowie erfolgreiche Forschung: Gleich zehn Studiengänge bzw. Disziplinen der Universität...

02. Mai. 2024
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

„Menschengemachtes Massenaussterben“ – 25. Leibniz-Kolleg Potsdam am 16. Mai zur Biodiversitätskrise

Das diesjährige Leibniz-Kolleg Potsdam am 16. Mai beleuchtet eine der drängendsten Fragen unserer Zeit: Unter dem Titel „Menschengemachtes...

30. Apr. 2024
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Hörsaal statt Schulbank – Jetzt für das Juniorstudium an der Uni Potsdam bewerben

Noch Schüler oder Schülerin und schon im Studium? Ein Juniorstudium an der Universität Potsdam macht dies möglich. Wer überlegt zu studieren, kann...

15. Apr. 2024
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Warum die europäische Kolonisierung den Blaubock zum Aussterben brachte

Ein internationales Team von Forschenden unter der Leitung der Universität Potsdam hat in Zusammenarbeit mit Colossal Biosciences und dem Museum...

12. Apr. 2024
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Auf dem Weg zur Vereinheitlichung des Turbulenzrahmens – Übergang von schwacher zu starker Turbulenz entdeckt

Astrophysiker der Universität Potsdam haben das letzte Rätsel der magnetohydrodynamischen Turbulenztheorie gelöst, indem sie mit einer neu...

11. Apr. 2024
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Einladung zu Präsentation und Podiumsdiskussion – „Kultur in Potsdam: Wie Kreativität die lokale Wirtschaft antreibt“

Kulturelle Angebote stärken Potsdams Wirtschaft. Eine aktuelle Untersuchung der Universität Potsdam belegt erstmals die positiven Effekte von...

06. Mär. 2024
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Spanisch lehren und lernen – Größte Konferenz für Spanischlehrkräfte an der Universität Potsdam

Die größte Konferenz für Spanischlehrkräfte in Deutschland kommt erstmals an die Universität Potsdam. Vom 14. bis 16. März 2024 finden die XXVII....

29. Jan. 2024
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Gestärkt und profiliert voran: Wissenschaftsrat sieht Universität Potsdam als Motor

Weiterhin mit gutem Beispiel vorangehen, neue Kooperationen initiieren und das eigene Profil schärfen - das erwartet der...