Tag der offenen Tür am 23. September 2016 am AIP

Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) lädt am 23. September 2016 von 16-22 Uhr zu einem Tag der offenen Tür auf seinen Forschungscampus in Babelsberg ein. Anlass ist der 170. Jahrestag der Entdeckung des Planeten Neptun an der Berliner Sternwarte, einem der Vorgängerinstitute des AIP. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler geben Einblicke in die astronomische Forschung mit spannenden Vorträgen, Führungen und Mitmachangeboten für kleine und große Gäste. Teleskope stehen bei guter Sicht zur Sonnen- und später zur Nachthimmelbeobachtung bereit.
Die Besucher erwartet ein vielfältiges Programm aus Vorträgen und anschaulichen Präsentationen der einzelnen AIP-Forschungsgruppen. Wie bestimmt man das Alter von Sternen? Was wissen wir über die Milchstraße? Woraus besteht unsere Sonne? Wie ist das Universum entstanden? Wo sind die Schwarzen Löcher? Diese und viele weitere Fragen zur Astrophysik werden diskutiert und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des AIP stehen Rede und Antwort.

Führungen bieten einen Blick hinter die Kulissen des Forschungsinstituts und zeigen wie Instrumente für Großteleskope weltweit in den Werkstätten des AIP entstehen. Die historischen Sammlungen des AIP können in der Bibliothek und im ehemaligen Hauptgebäude der Babelsberger Sternwarte besichtigt werden.

Große und kleine Entdecker erwarten 3D-Filme von Galaxienkollisionen und der Entwicklung unseres Universums. Beim lebendigen Sonnensystem werden Gäste selbst zu Planeten. Lichtspiele mit Fasern zeigen, wie aus dem Sternenlicht ferner Galaxien einzigartige Bilder entstehen. Live-Schaltungen zu Teleskopen informieren über aktuelle Himmelsbeobachtungen.

Tatkräftig unterstützt wird das AIP am Tag der offenen Tür von den Planetarien Berlin und dem Urania Planetarium Potsdam, die ebenfalls mit spannenden Experimenten und Angeboten vor Ort sein werden.

Entdecke Neptun

Das Logo des AIP zeigt den Blick aus dem Inneren einer Sternwarte auf den nächtlichen Sternenhimmel und eine historisch bedeutsame Sternenkonstellation. Wer den Sternenhimmel des AIP-Logos genauer betrachtet, wird dort unter vielen Sternen auch einen runden Kreis entdecken. Dies ist das Symbol für Neptun. Vor 170 Jahren, am 23. September 1846, entdeckte Johann Gottfried Galle, Astronom an der Berliner Sternwarte in eben dieser Sternkonstellation den bis dahin unbekannten Planeten Neptun.

Wie es genau zu dieser Entdeckung kam und warum sowohl das Vereinigte Königreich als auch Frankreich die Entdeckerehre für sich beanspruchten, erfahren Sie im Festvortrag von Prof. Dr. Matthias Steinmetz über „Die Entdeckung Neptuns“.

Weitere Highlights sind:

• Astrosprechstunde: Gäste fragen – Experten antworten

• Wissenstest beim Astrojeopardy

• Bau des Very Large Telescope mit LEGO

• Astronomische Hologramme zum Mitnehmen

• Fernsteuerung der Teleskope auf Teneriffa

• Wasserraketenstarts

Wann: 23. September 2016 von 16-22 Uhr

Wo: Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP), An der Sternwarte 16, 14482 Potsdam-Babelsberg.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)

Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) widmet sich astrophysikalischen Fragen, die von der Untersuchung unserer Sonne bis zur Entwicklung des Kosmos reichen. Forschungsschwerpunkte sind …
QR-Code - URL