Was geschieht in kleinen Molekülen und großen Galaxien?

Information 24/2019
Potsdamer Köpfe in der Wissenschaftsetage

Am Mittwoch, den 10. April um 17:30 Uhr, ist Prof. Dr. Martin M. Roth, Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam, als Potsdamer Kopf zu Gast in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum und erläutert, was in kleinen Molekülen und großen Galaxien geschieht.

Wie können wir kleine Moleküle und große Galaxien verstehen und was können wir daraus lernen? Das Innovationszentrum innoFSPEC Potsdam findet die Antworten dazu auf dem Gebiet der Photonik in einer kreativen Verknüpfung von Astrophysik und Physikalischer Chemie. Dabei entwickeln wir nicht nur neuartige Technologien, sondern übertragen diese auch gemeinsam mit den verschiedensten Partnern in praktische Anwendungen.

Das Vortragsthema ist eines von 20 Forschungsprojekten, die aktuell in der Open-Air-Ausstellung „WISSENSCHAFT IM ZENTRUM“, am Bauzaun in der Friedrich-Ebert-Straße, zu sehen ist.

In der Vortragsreihe Potsdamer Köpfe in der Wissenschaftsetage erfahren die Gäste Aktuelles und Spannendes aus Wissenschaft und Forschung und schauen den Expertinnen und Experten aller Disziplinen bei ihrer Arbeit über die Schulter.

| 10.04.2019 | 17:30 – 18:30 Uhr
| Prof. Dr. Martin M. Roth, Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam
| Wissenschaftsetage | 4. OG, Raum Volmer
| Eintritt: 5,00 Euro | Schüler und Studierende frei

Pressekontakt | proWissen Potsdam e.V.
Andrea Jacob
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
WIS im Bildungsforum
Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Tel.: (0331) 977 4592
Fax: (0331) 977 4579

Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)

Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) widmet sich astrophysikalischen Fragen, die von der Untersuchung unserer Sonne bis zur Entwicklung des Kosmos reichen. Forschungsschwerpunkte sind …
QR-Code - URL