Netzwerk-Forum zur Biodiversitätsforschung Deutschland (NeFo)

Standort
Unter den Linden 6
10115 Berlin
Telefon: (030) 20 93 89 45

NeFo stärkt die Biodiversitätsforschung durch die Vernetzung verschiedener biologischer, ökonomischer als auch geistes- und gesellschaftswissenschaftlicher Disziplinen sowie durch die Intensivierung des Dialogs zwischen Wissenschaft, Anwendern und Politik.

Die Biodiversitätsforschung umfasst eine Vielzahl von Fachbereichen. Dabei stehen die klassischen biologischen Disziplinen im Mittelpunkt, in direkter Verbindung zu sozialwissenschaftlichen und technischen Fachrichtungen insbesondere im Hinblick auf die Anwendung der Forschungsergebnisse zur Lösung von gesellschaftlichen Problemen.

Forscher mit Fokus „biologische Vielfalt“ erkennen zunehmend, dass ihre Forschung konkrete Anwendung finden kann, da verschiedene Entscheidungsträger in der Politik, der Gesetzgebung oder der Planung und Verwaltung aktuelle Forschungsergebnisse zur Lösung komplexer Probleme und als Argumentationshilfe benötigen. Um vielschichtige Problemstellungen hinreichend erfassen, analysieren und konkrete Problemlösungen für die Gesellschaft entwickeln zu können, müssen Forscher verschiedener Disziplinen fachübergreifend zusammen arbeiten und sich untereinander vernetzen. Es wird daher immer notwendiger, einen guten Gesamtüberblick über die unterschiedlichen Forschungsdisziplinen und -projekte zu erhalten, um schon vorhandene Forschungsergebnisse als Grundlagen für weitere Forschung nutzen und Ergebnisse für die Anwendung besser erschließen zu können.

Diese Plattform soll Wissenschaftlern helfen, Kooperationen zwischen Vertretern verschiedener Fachrichtungen anzubahnen, und Entscheidungsträgern helfen, sich über wissenschaftliche Antworten zu aktuellen Problemen zu informieren, um fundierte Entscheidungen treffen zu können. Die Aufgabe von Nefo ist, die Biodiversitätsforschung in Deutschland bei diesen Aufgaben zu unterstützen und damit letztlich zur nachhaltigen Entwicklung in Deutschland und weltweit beizutragen.

Netzwerk-Forum zur Biodiversitätsforschung möchte der Forschungscommunity eine gemeinsame institutionsunabhängige Kommunikationsstruktur und -kultur anbieten. Das Projekt versteht sich dabei als Ergänzung bereits bestehender Ansätze zur Forschungsvernetzung und Politikberatungsinstrumente. Kommunikationsdefizite und Forschungsbedarf sollen identifiziert und gezielt geschlossen werden.

Kurz: Aufgaben von Nefo im Dialog mit der Gesellschaft:

  • wissenschaftliche Grundlagen vorzustellen und bekannt zu machen.
  • aktuelle gesellschaftsrelevante Fragen zu beantworten.
  • politischen Diskurs wissenschaftlich zu unterstützen.
  • Handlungsoptionen für die Umsetzung der nationalen Biodiversitätsstrategie und internationaler Abkommen aufzuzeigen.

Projektpartner:

  • Helmholtzzentrum für Umweltforschung UFZ Halle-Leipzig
  • Museum für Naturkunde, Leibniz Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Universität Potsdam, Institut für Biochemie und Biologie

Gefördert vom BMBF
Im Rahmen von DIVERSITAS D e.V.

QR-Code - URL