Stadt-Bild / Kunst-Raum Entwürfe der Stadt in Werken von Potsdamer und Ost-Berliner Künstlerinnen und Künstlern (1949-1990)

Ab 7. September 2014 zeigt das Potsdam Museum, anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls am 9. November 1989, das Potsdam Museum – Forum für Kunst Geschichte eine breitangelegte Retrospektive von Stadtlandschaften Potsdamer und Ostberliner Künstlerinnen und Künstler aus den vier Jahrzehnten der DDR. Diese Ausstellung, die aus der Sammlung des Potsdam Museums heraus entwickelt und durch Leihgaben aus bekannten Museen und Privatsammlungen ergänzt wird, ermöglicht Einblicke in die thematische und stilistische Vielfalt der Kunst beider Städte. In der Ausstellung sind u. a. Werke von Stefan Plenkers, Uwe Pfeifer, Peter Rohn, Christian Heinze, Barbara Raetsch, Bernd Krenkel, Konrad Knebel, Johannes Heisig und Hubertus Giebe vertreten. Viele Arbeiten werden der Öffentlichkeit zum ersten Mal seit dem Mauerfall 1989 präsentiert und zeigen eigenwillige Blicke auf den Alltag und die Lebenswirklichkeit im Staatssozialismus. Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm und ein wissenschaftlicher Katalog begleitet die Ausstellung.

Ausstellungsdauer: 07.09. - 11.01.2015
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
www.potsdam.de/potsdam-museum

Bild: Uwe Pfeifer, Kinderfasching im Neubauviertel, 1976, Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte ©VG Bild-Kunst, Bonn 2014 / Fotograf: Michael Lüder

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Sind Sie neugierig auf die Geschichte(n)unserer Stadt? Dann besuchen Sie die ständige Ausstellung "Potsdam. Eine Stadt macht Geschichte" des Potsdam Museums.
QR-Code - URL