30 Jahre Wende – Treuhand Schicksale  

28. Sep. 2020 - 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Potsdamer Köpfe

Erinnern Sie sich noch? Wie war das damals? Vor 30 Jahren öffnete sich die Grenze, die politische Wende im der DDR begann und brachte einschneidende Veränderungen, häufig verbunden mit biografischen Brüchen. Die Treuhandpolitik brach 1990 über die Ostdeutschen herein, 9.000 volkseigene Betriebe mit insgesamt 4,1 Millionen Arbeitsplätzen sollte die Treuhandanstalt innerhalb kürzester Zeit „markttauglich“ machen. Millionen Menschen wurden arbeitslos. Der Vortrag erzählt von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, deren Lebensgeschichte durch das Agieren der Treuhandanstalt unmittelbar beeinflusst wurde.

Dozentin: Dagmar Enkelmann, Rosa-Luxemburg-Stiftung

proWissen Potsdam e.V.

ProWissen Potsdam e.V. hat ein dynamisches und vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema …
QR-Code - URL