4. Potsdamer Frauentalk, Gendermedizin

21. Aug. 2018 - 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Am Herzen wird der kleine Unterschied gefährlich
Warum wir eine geschlechtersensible Medizin brauchen

Der 4. Potsdamer Frauentalk findet am 21. August 2018 statt und beschäftigt sich mit dem Thema: Gendermedizin. Dr. Ute Seeland, Fachärztin für Innere Medizin an der Charité und Wissenschaftlerin am Institut für Geschlechterforschung in der Medizin (GiM) wird sich in ihrem Vortrag mit der Frage beschäftigen, warum eine geschlechtersensible Medizin nicht nur sinnvoll ist, sondern auch Leben retten kann. Da Männer und Frauen von vielen Krankheiten unterschiedlich betroffen sind und sich Beschwerden oftmals je nach Geschlecht anders äußern, müssen Krankheiten dementsprechend verschieden behandelt werden. Doch oftmals basieren Studien auf Untersuchungen an männlichen Probanden und Dosierungsangaben sind auf männliche Körper abgestimmt. Lange zeit wurde in Lehrbüchern und in der medizinischen Forschung mit einem männlichen Ein-Mensch-Modell gearbeitet. Anfang der neunziger Jahre setzte eine Entwicklung ein, die zur sogenannten Gendermedizin führte: Für viel Aufruhe sorgte eine US-Studie, die zeigte, dass Bypass-Operationen bei Männern häufiger durchgeführt wurden als bei Frauen. Grund dafür ist, dass Herzinfarkte bei Frauen öfter unerkannt bleiben. Das Risiko, an einem solchen zu sterben, ist für eine Frau sogar größer als für einen Mann, wenn sie jünger als 50 ist und zum ersten Mal einen Infarkt erleidet.

Das Institut für Geschlechterforschung in der Medizin an der Charité hat sich zum Ziel gesetzt systematisch Geschlechterunterschiede in Gesundheit und Krankheit zu untersuchen und die Ergebnisse in Lehre und in der Krankenversorgung mithilfe von geschlechtersensiblen Strategien zu verankern.

Mit Dr.med. Ute Seeland, M.D., Fachärztin für Innere Medizin und Gendermedizinerin in Lehre und klinischer Forschung am Institut für Geschlechterforschung in der Medizin (GiM) an der Charité Berlin.

21. August 2018 von 17 bis 19 Uhr

Bildungsforum Potsdam, Raum Schwarzschild 5-01

Am Kanal 47, 14467 Potsdam

Um Anmeldung wird gebeten: gleichstellung@rathaus.potsdam.de

Foto: ©maxsim - stock.adobe.com

proWissen Potsdam e.V.

ProWissen Potsdam e.V. hat ein dynamisches und vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema …
QR-Code - URL