Alles Schimmel oder was?

Information 35/2018

Es gibt eine überschaubare Anzahl an Sachbüchern, deren Klasse darin besteht, dass sie ein großes, kaum fassbares Thema greifbar machen. Und dann gibt es Werke, denen gelingt es, ein vermeintlich kleines, ja, unscheinbares Thema spannend und überraschend, einfach großartig darzustellen. Unser EMYS-Sachbuchpreisträger im August „Susi Schimmel – Vom Verfaulen und Vergammeln“ von Leonora Leitl ist so ein Werk.

Tatsächlich ist da zunächst der Gedanke: Warum sollte ich mich mit Schimmel beschäftigen? Doch schnell wird klar: Weil er überall ist und so unser Leben begleitet, teils auch prägt. Denn Schimmel haust in Pausenboxen, hinter Schlafzimmerschränken, in dunklen Kellerecken, sogar auf Kinderpötern und zwischen den Zehen. Schnell verschwindet der Ekel, der sich mit dem Thema verbindet.

Stattdessen staunt man über dessen Vielseitigkeit: Schimmel macht Gemüse ungenießbar, Häuser unbewohnbar, Menschen krank, doch sind Schimmelbakterien zugleich auch Bodenreiniger oder Lebensmittelveredler. Und man schmunzelt über die schlagfertige Susi Schimmel, ein Gießkannenschimmel, die durch das Buch begleitet sowie über die so lustigen wie liebevollen Illustrationen dieses Buches. „Susi Schimmel – Vom Verfaulen und Vergammeln“ ist für jüngere Leser gemacht – doch auch die Älteren werden Charme und Inhalt dieses Werkes mögen.

Ein außergewöhnliches und darum ausgezeichnetes Sachbuch – unser EMYS-Preisträger im Monat August.

Autoreninformation:

Leonora Leitl wurde 1974 geboren und absolvierte die Meisterklasse für Grafik- und Kommunikationsdesign in Linz. Sie arbeitet als Grafikerin und Illustratorin und beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit Kinderbuchillustration. Für ihre Werke wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet (u. a. Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis). Im Tyrolia-Verlag sind von ihr bereits einige Bücher erschienen, z. B. „Willi Virus. Aus dem Leben eines Schnupfenvirus“ und „Das Sagenbuch zum Stephansdom“.

Leonora Leitl, (Autorin): Susi Schimmel, Vom Verfaulen und Vergammeln, Tyrolia Verlag, Januar 2018, ISBN 978-3702236656, 14,95 Euro, ab 5 Jahren

EMYS: Ausgezeichnet werden mit dem EMYS-Sachbuchpreis besondere, fachlich kompetente und ansprechend aufbereitete Sachbücher für Kinder oder Jugendliche ab 6 Jahren. Der Preis wird vom Verein proWissen Potsdam in Kooperation mit der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam und der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. monatlich verliehen. Die Emys-Schildkröte ist von der Illustratorin Regina Kehn gestaltet. Die Preisträger erhalten jeweils ein in limitierter Auflage gedrucktes und signiertes Exemplar des Bildes.

Weitere Informationen zum EMYS-Sachbuchpreis finden Sie unter: www.emys-buchpreis.de. Wenn Sie darüber hinaus Fragen zum EMYS haben, wenden Sie sich bitte an die Projektleitung Dr. Ulrike Clausen, clausen@prowissen-potsdam.de

Cover © Tyrolia Verlag

Pressekontakt | proWissen Potsdam e.V.
Andrea Jacob
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
WIS im Bildungsforum
Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Tel.: (0331) 977 4592
Fax: (0331) 977 4579
jacob@prowissen-potsdam.de

proWissen Potsdam e.V.

ProWissen Potsdam e.V. hat ein dynamisches und vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema …
QR-Code - URL