Campus der Fachhochschule wurde überrannt

Information 28/2019
7. Potsdamer Tag der Wissenschaften

Bäume zum Sprechen bringen, Tragwerke aus Papier konstruieren oder Radfahren mit Lichtgeschwindigkeit. Unter dem Motto „Forschen. Entdecken. Mitmachen.“ strömten trotz anhaltenden Regens mehr als 10.000 Besucher zur siebenten Auflage des Potsdamer Tages der Wissenschaften auf den Campus der Fachschule Potsdam. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 35 Einrichtungen Potsdams und der Region gaben Einblick in ihren Arbeitsalltag und luden zu mehr als 150 Programmpunkten ein, wobei die Gastgeberin knapp 60 Veranstaltungen präsentierte.

Zur Eröffnung um 13 Uhr kamen rund 300 Teilnehmer des ersten Potsdamer March for Science am Campus der Fachhochschule an. Bei dem von Scientists for Future in Kooperation mit proWissen organisierten March for Science stand die Freiheit der Wissenschaft und das Engagement für die Bekämpfung des Klimawandels im Mittelpunkt: „Die Integration dieses Bekenntnisses für die Wissenschaft in den Potsdamer Tag der Wissenschaften“, so proWissen-Geschäftsführerin Simone Leinkauf, „ist stimmig. Es geht uns darum, wissenschaftliche Erkenntnisse an die Öffentlichkeit zu vermitteln, damit diese auch zur Grundlage von politischen Entscheidungen herangezogen werden.“

Wie schon in den vergangenen Jahren nutzen die Hochschulen und Forschungseinrichtungen des Landes die Möglichkeit, sich in der Landeshauptstadt zu präsentieren und künftige Studierende für sich zu begeistern. Zudem zeigten junge Forscherinnen und Forscher aus Potsdamer Schulen, was sie bereits selbst wissenschaftlich untersucht haben.

In Vorträgen, Ausstellungen und Workshops aus zehn Wissenschaftsbereichen, u.a. Klima- und Umweltwissenschaften, Design und Architektur bis hin zu Erd- und Lebenswissenschaften, hatten die Besucherinnen und Besucher die Qual der Wahl beim Entdecken, Ausprobieren und Experimentieren in den Laboren und Werkstätten der Fachhochschule oder unter freiem Himmel im Forschercamp.

Träger der Veranstaltung ist der Verein proWissen Potsdam, der in der Wirtschaftsförderung Brandenburg, der Pro Potsdam GmbH, den Stadtwerken Potsdam, der Energie und Wasser Potsdam GmbH und der Investitionsbank des Landes Brandenburg sowie zahlreichen wissenschaftlichen Einrichtungen und regionalen Unternehmen starke Partner gefunden hat. Medienpartner sind die Märkische Allgemeine Zeitung und Antenne Brandenburg.

www.ptdw.de


Illustration © Regina Kehn

Pressekontakt | proWissen Potsdam e.V.
Andrea Jacob
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
WIS im Bildungsforum
Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Tel.: (0331) 977 4592
Fax: (0331) 977 4579

proWissen Potsdam e.V.

ProWissen Potsdam e.V. hat ein dynamisches und vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema …
QR-Code - URL