Dem Geruchssinn der Tiere auf der Spur

Information 01/2020

Wenn wir einen Preis für Originalität vergeben würden, wäre unser EMYS-Sachbuchpreisträger im Januar „Was riecht eigentlich die Schnecke?“ von Emanuelle Figueras ganz vorn dabei. Schon die Titelgestaltung lässt erahnen, dass hier ein Thema auf außergewöhnliche Weise betrachtet wird – das Riechen. Gerüche begleiten uns immer und überall, und ebenso ist das bei den Tieren, die ihren Geruchssinn je nach Bedürfnis einsetzen. So nutzt der Hai ihn dazu, seine Beute zu orten, und nur die Bienen mit dem richtigen Geruch werden von den Wächterinnen in den Stock gelassen.

Cover © Knesebeck Verlag

Das Abgleichen von Gerüchen ist für viele Tiere überlebensnotwendig. Wie erkennen Mutterschafe ihre Lämmer? Wie findet der Maulwurf unter der Erde den Weg? Wie kommen Brieftauben immer wieder nach Hause zurück? Fragen, deren Antworten auch viele Erwachsene interessieren dürften.

Gerüche sind nicht immer Wohlgerüche. Ob sie nun als anziehend oder wirklich abstoßend wahrgenommen werden, ist aber eine ganz andere Sache. Kattas, die kleinen, hübschen Affen, ursprünglich auf Madagaskar zuhause, konkurrieren in ihrer kurzen Paarungszeit stark um die Weibchen. Sie liefern sich wahre Stinkduelle mit einer stark riechenden Flüssigkeit, die aus Drüsen an ihren Armen austritt. Wer am stärksten stinkt – gewinnt.

„Klare, detailgenaue Illustrationen und gut lesbare Texte machen das Buch zu etwas ganz Besonderem. Klare Empfehlung!“, so EMYS-Jurymitglied Nicole Luft.

Autoreninformation:

Emanuelle Figueras stammt ursprünglich aus Guyana und hat schon früh eine wahre Passion für die Natur entwickelt. Auch das Jurastudium konnte sie davon nicht abbringen, und so arbeitet sie mittlerweile als Journalistin und Sachbuchautorin. Von ihr sind auch schon einige Kindersachbücher auf Deutsch erschienen.

Illustratorin:

Claire de Gastold arbeitet seit ihrem Grafikstudium an der renommierten École Nationale Supérieure des Arts Décoratifs heute als Illustratorin in Paris. Sie zeichnet für Zeitungen, Zeitschriften, Werbung und natürlich Kinderbücher.

Emmanuelle Figuera (Autorin), Claire de Gastold (Illustratorin): Was riecht eigentlich die Schnecke?, Knesebeck Verlag, ISBN 978-3-95728-307-8, 20 Euro, ab 8 Jahren

EMYS: Ausgezeichnet werden mit dem EMYS-Sachbuchpreis besondere, fachlich kompetente und ansprechend aufbereitete Sachbücher für Kinder oder Jugendliche ab 6 Jahren. Der Preis wird vom Verein proWissen Potsdam in Kooperation mit der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam und der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. monatlich verliehen. Die Emys-Schildkröte ist von der Illustratorin Regina Kehn gestaltet. Die Preisträger erhalten jeweils ein in limitierter Auflage gedrucktes und signiertes Exemplar des Bildes.

Weitere Informationen zum EMYS-Sachbuchpreis finden Sie unter: www.emys-buchpreis.de. Wenn Sie darüber hinaus Fragen zum EMYS haben, wenden Sie sich bitte an die Projektleitung Dr. Ulrike Clausen, clausen@prowissen-potsdam.de

Pressekontakt
Andrea Jacob
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
WIS im Bildungsforum
Am Kanal 47
14467 Potsdam
E-Mail: jacob@prowissen-potsdam.de
Telefon: 0331 977 4592

proWissen Potsdam e.V.

ProWissen Potsdam e.V. hat ein dynamisches und vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema …
QR-Code - URL