Hab keine Angst, Fragen zu stellen!

Information 1/2019

Die Diagnose Krebs löst bei den meisten Menschen einen großen Schock aus, der auch den gewohnten Familienalltag massiv beeinträchtigen kann. Kinder fragen und wollen wissen, warum sich die Erwachsenen plötzlich anders benehmen und alles so ernst wird? Antworten darauf gibt unser EMYS-Sachbuchpreisträger im Januar „Wie ist das mit dem Krebs“ von Dr. Sarah Herlofsen.

Im Zusammenhang mit der Krankheit setzt sich der Betroffene sowie seine Angehörigen intensiv mit seinen Gefühlen und Ängsten, dem Leidensweg und den Überlebensstrategien auseinander. Nicht selten auch mit dem Thema Sterben und Tod.

Weil es einfacher ist, über die Krankheit Krebs zu reden, versucht die Autorin Dr. Sarah Herlofsen in ihrem Buch verschiedene Blickweisen der Erkrankung aufzuzeigen. Auf über 93 Seiten erklärt sie, was im Körper passiert, welche Möglichkeiten der Behandlung und Therapien es gibt und wie man mit der Krankheit gut leben kann?

Auf kindgerechte, klare und sehr anschauliche Weise bespricht Herlofsen Themen wie „Die Entstehung von Zellen“, den „Unterschied zwischen Krebs und anderen Krankheiten“, die „Chemotherapie und anderer Hilfen“, oder eine oft gestellte Frage: „Ist Krebs ansteckend?“.

Dabei gelingt es ihr auch das schwierige Thema „Sterben“ ins Gespräch zu bringen und zu beantworten. In leicht verständlicher Sprache, manchmal auch witzig, werden Aspekte dieses schwierigen Themas sachlich und fundiert beleuchtet und im Einklang mit ganz wunderbaren farbigen Illustrationen von Dagmar Geißler in heiterer und anschaulicher Form präsentiert.

„In meiner Arbeit mit diesem Buch ist mir außerdem bewusst geworden, wie viele Fragen nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene zum Krebs haben. Wie soll ich es meinem Kind sagen? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Wie kann ich die Krankheit richtig erklären, ohne Angst zu machen? Wie ehrlich muss ich sein? Eltern fühlen oft einen sehr großen Druck, alles richtig zu machen. Manchmal wird dieser Druck, das Richtige zu sagen, so groß, dass sie das erste Gespräch immer wieder aufschieben…“, so Sarah Herlofsen.

Im Anhang des Buches befindet sich auch ein ausführliches Nachwort für Erwachsene, das helfen kann, den ersten Schritt zu wagen und mit Kindern offen über die Krankheit zu sprechen. Ein Verzeichnis hilfreicher Adressen rundet das Nachwort ab.

Die EMYS-Jury ist sich einig: Mit dem Buch hat der Gabriel Verlag in Kooperation mit der Deutschen Krebshilfe ein großartiges und wichtiges Werk in sein Programm aufgenommen, das sowohl Kindern als auch Erwachsenen komplizierte medizinische Sachverhalte zu einem schwierigen physiologischen wie auch psychologischen Thema nachvollziehen lässt. Das Besondere an diesem Buch: Es gibt Impulse, um leichter ins Gespräch zu kommen ohne die Krankheit zu beschönigen.

Autoreninformation:

Sarah Roxana Herlofsen ist Doktorin der Molekularen Biomedizin und hat viele Jahre in der klinischen Stammzellforschung gearbeitet. Nach eigenen Erfahrungen mit der Krankheit Krebs im Familien- und Freundeskreis möchte sie ihre Erfahrung und ihr fachliches Wissen mit anderen teilen, sie unterstützen, offen mit ihr umzugehen.

Dr. Sarah Herlofsen (Autorin) und Dagmar Geisler (Illustratorin): Wie ist das mit dem Krebs, Gabriel Verlag Stuttgart,
ISBN: 978-3-52230-504-4, 12,99 €, ab 6 Jahren

Cover © GABRIEL Verlag

EMYS: Ausgezeichnet werden mit dem EMYS-Sachbuchpreis besondere, fachlich kompetente und ansprechend aufbereitete Sachbücher für Kinder oder Jugendliche ab 6 Jahren. Der Preis wird vom Verein proWissen Potsdam in Kooperation mit der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam und der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. monatlich verliehen. Die Emys-Schildkröte ist von der Illustratorin Regina Kehn gestaltet. Die Preisträger erhalten jeweils ein in limitierter Auflage gedrucktes und signiertes Exemplar des Bildes.

Weitere Informationen zum EMYS-Sachbuchpreis finden Sie unter: www.emys-buchpreis.de. Wenn Sie darüber hinaus Fragen zum EMYS haben, wenden Sie sich bitte an die Projektleitung Dr. Ulrike Clausen, clausen@prowissen-potsdam.de

Pressekontakt | proWissen Potsdam e.V.
Andrea Jacob
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
WIS im Bildungsforum
Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Tel.: (0331) 977 4592
Fax: (0331) 977 4579

proWissen Potsdam e.V.

ProWissen Potsdam e.V. hat ein dynamisches und vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema …
QR-Code - URL