Mobilität in Potsdam – Von Bausteinen zum integrierten Konzept

Information 16/2020

Potsdamer Köpfe in der Wissenschaftsetage

Am Samstag, den 7. März um 11 Uhr, ist Prof. Dr. Michael Ortgiese, TU Berlin und Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, zu Gast in der Vortragsreihe „Potsdamer Köpfe“ in der Wissenschaftsetage des Bildungsforums und beleuchtet im Vortrag, welcher Beitrag zu einer nachhaltigen Mobilität in Potsdam geleistet werden kann, die Umwelt und Klima schützt und die Erreichbarkeit von Stadt und Region ermöglicht.

Die wachsende Stadt Potsdam trifft auf Anforderung, die Klima und Umwelt- sowie Landschaftsschutz an die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger stellen. In unserer dynamischen Zeit werden aktuell viele Mängel beklagt, Forderungen aufgestellt, Ideen entworfen und finanzielle Mittel gefordert. An einzelnen Ideen und Bausteinen mangelt es häufig nicht, aber entwickeln wir ein schlüssiges Konzept, das möglichst vielen Interessen gerecht wird? Ein solches Konzept muss Stadtentwicklung und Infrastrukturausbau integrieren, den ÖPNV mit den Potenzialen digitaler und automatisierter Mobilitätssysteme kombinieren, Verhaltensänderungen stimulieren und vieles mehr. Die Akteurinnen und Akteure müssen zusammen neue Geschäftsmodelle und Angebote mit den Instrumentarien der Stadt- und Verkehrsplanung verbinden. Eine komplexe Aufgabe, deren Lösung den Abgleich vieler Interessen erfordert.

Michael Ortgiese ist Professor für Verkehrs- und Mobilitätsmanagement an der Technischen Universität Berlin und Abteilungsleiter am Institut für Verkehrssystemforschung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Zuvor lehrte an der Fachhochschule Potsdam und war in der Industrie tätig. Er beschäftigt sich in seiner Forschung mit der Entwicklung innovativer Verkehrs- und Mobilitätssysteme.

In der Vortragsreihe Potsdamer Köpfe in der Wissenschaftsetage erfahren die Gäste Aktuelles und Spannendes aus Wissenschaft und Forschung und schauen den Expertinnen und Experten aller Disziplinen bei ihrer Arbeit über die Schulter.

Parallel zum Vortrag in der WIS findet in der Stadt- und Landesbibliothek ein kostenloses Vorleseprogramm für Kinder in der Kinderwelt statt.

Weitere Infos unter: www.wis-potsdam.de

| 07.03.2020 | 11:00 – 12:00 Uhr
| Wissenschaftsetage | WIS | 4. OG | Raum Volmer
| Eintritt: 5,00 Euro | Schüler und Studierende frei

Pressekontakt
Andrea Jacob
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
WIS im Bildungsforum
Am Kanal 47
14467 Potsdam
E-Mail: jacob@prowissen-potsdam.de
Telefon: 0331 977 4592

proWissen Potsdam e.V.

ProWissen Potsdam e.V. hat ein dynamisches und vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema …
QR-Code - URL