Wo bleibt das kulturelle Gedächtnis im digitalen Zeitalter?

Information 31/2019
Potsdamer Köpfe in der Wissenschaftsetage

Am Montag, den 20. Mai um 17:30 Uhr, ist Prof. Dr. Peer Trilcke, Theodor-Fontane-Archiv, Universität Potsdam, als Potsdamer Kopf zu Gast in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum und beantwortet die Frage: „Wo bleibt das kulturelle Gedächtnis im digitalen Zeitalter?“

Die Hauptaufgaben des Theodor-Fontane-Archivs, das Sammeln und Bewahren von Handschriften, Materialien und Büchern über und mit Bezug zu Theodor Fontane (1819–1898), verändern sich. Bestände werden digitalisiert, Texte digital analysiert, Erschließungs- und Forschungsdaten gehen online. Im Vortrag stellt Prof. Trilcke zukunftsweisenden Lösungen vor, wie dieses Kulturerbe im Internet verfügbar gemacht werden kann.

Foto: Prof. Dr. Peer Trilcke © Karla Fritze

Prof. Trilcke wurde in Hamburg geboren und ist im Herzogtum Lauenburg und in Lübeck aufgewachsen. 2001 bis 2006 absolvierte er ein Studium der Literatur, der Medien, der Skandinavistik und der Philosophie in Kiel; ab 2006 zunächst Doktorand, später Post-Doktorand und Vertretungsprofessor am Lehrstuhl für Neuere deutsche und vergleichende Literaturwissenschaft von Heinrich Detering an der Universität Göttingen. Seit April 2016 ist er als ›Juniorprofessor für deutsche Literatur des 19. Jahrhunderts mit dem Schwerpunkt Theodor Fontane‹ an der Universität Potsdam, Institut für Germanistik/Theodor-Fontane-Archiv tätig. Schwerpunkte der Juniorprofessur liegen insbesondere in den Bereichen ›Fontane in der Literatur und Kultur des 19. Jahrhunderts‹, ›Digitale Literaturwissenschaft‹ sowie ›Theorie und Praxis des Archivs‹ – und in deren Schnittpunkten. Weitere Arbeitsfelder sind: Gegenwartsliteraturforschung, Theorie und Geschichte der Lyrik, Gattungstheorie, Literatursoziologie, Angewandte Literaturwissenschaft.

Das Vortragsthema ist eines von 20 Forschungsprojekten, die aktuell in der Open-Air-Ausstellung „WISSENSCHAFT IM ZENTRUM“, am Bauzaun in der Friedrich-Ebert-Straße, zu sehen sind.

In der Vortragsreihe Potsdamer Köpfe in der Wissenschaftsetage erfahren die Gäste Aktuelles und Spannendes aus Wissenschaft und Forschung und schauen den Expertinnen und Experten aller Disziplinen bei ihrer Arbeit über die Schulter.

| 20.05.2019 | 17:30 – 18:30 Uhr
| Prof. Dr. Peer Trilcke, Theodor-Fontane-Archiv, Universität Potsdam
| Wissenschaftsetage | 4. OG, Raum Volmer
| Eintritt: 5,00 Euro | Schüler und Studierende frei

Pressekontakt | proWissen Potsdam e.V.
Andrea Jacob
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
WIS im Bildungsforum
Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Tel.: (0331) 977 4592
Fax: (0331) 977 4579

proWissen Potsdam e.V.

ProWissen Potsdam e.V. hat ein dynamisches und vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema …
QR-Code - URL