StiPWIS-Talk

23. Okt. 2019 - 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Pflanzen und Klimawandel als Thema im Wissenschaftsjournalismus

Wissenschaftsetage (Ausstellungsfläche) im Bildungsforum

Die freie Wissenschaftsjournalistin Julia Sica berichtet von ihrer Arbeit und gibt Einblick in ihre aktuellen Recherchen in Potsdams Wissenschaftslandschaft zum Thema Pflanzen und Klimawandel. In einem informellen Austausch werden gemeinsam Fragen und Herausforderungen der Wissenschaftskommunikation und des Wissenschaftsjournalismus diskutiert. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit bei einem kleinen Snack und Getränken die Gespräche zu vertiefen. Eingeladen sind (Nachwuchs)Wissenschaftler, Wissenschaftskommunikatoren sowie alle Interessierten am Thema Wissenschaftsjournalismus.

Die in Wien lebende Julia Sica ist die diesjährige Stipendiatin des StiPWIS – Potsdamer Recherchestipendium für Wissenschaftsjournalismus, das von proWissen Potsdam e.V. in Kooperation mit der Stiftung Potsdam Research Network vergeben wird. Im Rahmen ihres Stipendiums recherchiert Julia Sica eine Woche in Potsdam und spricht unter anderem mit Forschenden am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie, Institutsteil Bioanalytik und Bioprozesse (IZI-BB), am Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie (MPI-MP), am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und am Department of Molecular Biology der Universität Potsdam.

Julia Sica ist freie Wissenschaftsjournalistin. 1991 in Nürnberg geboren, lebt sie heute in Wien und schreibt vorwiegend für die Forschungsbeilage der österreichischen Tageszeitung Der Standard. Daneben studiert sie Biologie/Anthropologie und Vergleichende Literaturwissenschaften.

Anmeldungen:
Bitte bis zum 16. Oktober unter reymann@prowissen-potsdam.de.

proWissen Potsdam e.V.

ProWissen Potsdam e.V. hat ein dynamisches und vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema …
QR-Code - URL