Stadtführung mit Zeitzeuginnengespräch „Weibliche Wege zur Wendezeit"

15. Sep. 2022 - 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Stadtführung zu markanten Orten der Frauenbewegung und Friedlichen Revolution in Potsdam mit Dörthe Kuhlmey.

Mit welchen Visionen gingen Frauen ans Werk, als Veränderung in der Luft lag? Nach über 30 Jahren halten wir Rückschau und Ausschau gleichermaßen. Wo lagen 1989 die neuen Möglichkeiten für Frauen und welche Chancen ergriffen sie damals und ergreifen sie heute, um im Potsdamer Stadtgeschehen präsent zu sein – sichtbar, hörbar, spürbar? Eine Zeitzeugin kommt zu Wort und erzählt von besonderen Orten, Begebenheiten und persönlichen Erfahrungen zu dieser Zeit. Wir kommen ins Gespräch, tauschen uns aus und hören einander zu, um persönliche Erinnerungen wach werden zu lassen. Frauen unterschiedlicher Generationen teilen sich mit, auch die Stadtführerin Dörthe Kuhlmey erlebte die Wendezeit in Potsdam im 1. Lehrjahr eines Babelsberger Großbetriebes.

Treffpunkt: Luisenplatz

Foto: Eröffnung des Cafés im Frauenzentrum, 6. Juli 1990 © Jeanette Toussaint

Plätze: 
20
Standort
Luisenplatz
14467 Potsdam
Deutschland
Telefon: 0331 – 971 89 000

Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße

Die Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße befindet sich am ehemaligen Haft- und Gerichtsort Lindenstraße 54/55 mitten in der Potsdamer Innenstadt. In der Zeit des Nationalsozialismus war das Haus …
QR-Code - URL