Mathe in Jeans – Schülerinnen und Schüler stellen ihre Forschungsarbeiten in Potsdam vor

In jedem Jahr kommen „Forscher-Azubis“ französischer Gymnasien aus ganz Europa zusammen, um mathematische Forschungsergebnisse wie auf einem „richtigen“ Kongress zu präsentieren. 2018 findet dieses Treffen mit dem Namen „MATh.en.JEANS“ vom 13. bis 16. März an der Universität Potsdam statt. Die Schirmherrschaft hat das hiesige Institut für Mathematik. Rund 250 Schülerinnen und Schüler von insgesamt 14 französischen Gymnasien aus Deutschland, Österreich, Dänemark, Frankreich, Italien, Polen, der Tschechischen Republik, Russland und Schweden nehmen daran teil. Sie sind zwischen zehn und 18 Jahren alt.

Die Vereinigung MATh.en.JEANS organisiert europaweit in französischen Schulen, Collèges und Gymnasien mathematische Arbeitsgemeinschaften, in denen sich interessierte Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer Möglichkeiten mit konkreten Forschungsfragen beschäftigen. In diesen Projekten arbeiten Lernende und Lehrende eng mit Wissenschaftlern nahe gelegener Universitäten zusammen. Auf dem jährlichen internationalen Workshop stellen die Schüler ihre Ergebnisse vor. Das Themenspektrum reicht von der Wahrscheinlichkeitsrechnung bis zur Zahlentheorie. Die Vorträge und Präsentationen werden hauptsächlich in französischer und englischer Sprache gehalten. Die jungen Forschenden haben zudem die Möglichkeit, Fachvorträge und populärwissenschaftliche Beiträge zu hören. Zu den Referenten gehört die Professorin für Wahrscheinlichkeitstheorie Sylvie Roelly von der Universität Potsdam.

Zeit: 13.3.2018, 09:30 Uhr (Beginn)
Ort: Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Straße 89, Haus 6, Hörsäle 1 und 5
Kontakt: Prof. Dr. Sylvie Roelly, Institut für Mathematik
Telefon: 0331 977-1478
E-Mail: roelly@math.uni-potsdam.de
Internet: http://www.math.uni-potsdam.de/professuren/wahrscheinlichkeitstheorie/sc...

Medieninformation 02-03-2018 / Nr. 036
Dr. Barbara Eckardt

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-2964
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Universität Potsdam

Jung, modern, forschungsorientiert: Vor 22 Jahren gegründet, hat sich die Universität Potsdam in der Wissenschaftslandschaft Berlin-Brandenburg fest etabliert. Davon profitieren auch die 20.000 …
QR-Code - URL