Universität verabschiedet feierlich ihre Absolventen

Mit einem Festakt vor der historischen Kulisse der Kolonnade am Neuen Palais wird die Universität Potsdam am 21. Juni 2018 um 14 Uhr ihre Absolventinnen und Absolventen des akademischen Jahrs 2017/18 verabschieden. Der international renommierte Klimaexperte, Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung, hält in diesem Jahr die Festrede. Ein weiterer Höhepunkt wird die Verleihung des „Voltaire-Preises für Toleranz, Völkerverständigung und Respekt vor Differenz“ sein. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an die guatemaltekische Soziologin Dr. Gladys Tzul Tzul und würdigt ihren Einsatz für die indigene Bevölkerung in Mittelamerika. Zum Festakt vor der Kolonnade werden zahlreiche Gäste aus Politik, Kultur und Wirtschaft erwartet. Auch viele Freunde und Angehörige nutzen die Gelegenheit, den erfolgreichen Abschluss dieser wichtigen Lebensetappe gemeinsam mit den Absolventen zu feiern. Es musizieren Campus Cantabile und Sinfonietta Potsdam, der Chor und das Orchester der Universität, unter der Leitung ihres Dirigenten, Prof. Kristian Commichau.

Im nun kurz vor dem Ende stehenden akademischen Jahr 2017/18 haben über 3.200 Studierende ihren Abschluss erworben, davon mehr als die Hälfte Frauen und etwa ein Fünftel im Lehramt. Weitere rund 330 Absolventinnen und Absolventen haben erfolgreich ihre Promotion verteidigt. Viele von ihnen werden an der Zeremonie teilnehmen. „Sie haben sich für eine wissenschaftsbasierte Ausbildung an einer forschungsorientierten Universität entschlossen und die damit verbundenen Herausforderungen bewältigt. Ich habe großen Respekt vor der individuellen Anstrengung, die hinter jedem einzelnen der erworbenen akademischen Grade steckt“, so der Präsident der Universität, Prof. Oliver Günther, Ph.D., der die Absolventen und ihre Freunde und Familien begrüßen wird. Auch Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs wird den ehemaligen Studierenden in einem Grußwort zu ihrem Abschluss gratulieren.
Bevor die Jahrgangsbesten der einzelnen Fakultäten aus den Händen der Dekane ihre Urkunden erhalten, verleiht die Universitätsgesellschaft e.V. den Preis für die beste Promotion. Zudem wird der DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen sowie das auf privatem Engagement beruhende Stipendium „Frauen für Frauen“ vergeben. Den Absolventenpreis 2018 für die beste Abschlussarbeit erhalten die Molekularbiologin Loni Klaus und die Linguistin Carla Bombi Ferrer. Ihnen kommt an diesem Tag die Ehre zu, den Dank der Absolventen zu sprechen.
Nach dem Festakt besteht die Gelegenheit, auf den Studienerfolg mit einem Glas Sekt anzustoßen und vor dem Hauptgebäude (Süd-Commun) ein Erinnerungsfoto machen zu lassen.

Einladung zum Pressegespräch:
Als Vertreter der Medien sind Sie zum Festakt herzlich eingeladen. Zuvor möchten wir Sie um 11.30 Uhr zu einem Pressegespräch mit der diesjährigen Voltaire-Preisträgerin Dr. Gladys Tzul Tzul ins Haus 8, Raum 0.56 einladen. Wir bitten um Anmeldung unter presse@uni-potsdam.de.

Feierliche Absolventenverabschiedung:
Zeit: 21.06.2018, 14.00 Uhr, Fototermin ca. 16.00 Uhr
Ort: Kolonnade am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam
Kontakt: Dr. Silke Engel, Universitätssprecherin und Leiterin des Referats Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331/977-1496
E-Mail: silke.engel@uni-potsdam.de
Janny Armbruster, Referentin für Alumni und Fundraising
Telefon: 0331 977-1898
E-Mail: alumni@uni-potsdam.de
Foto: Bei der Absolventenverabschiedung 2017 (Foto: Ernst Kaczynski)

Medieninformation 13-06-2018 / Nr. 093
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Universität Potsdam

Jung, modern, forschungsorientiert: Vor 22 Jahren gegründet, hat sich die Universität Potsdam in der Wissenschaftslandschaft Berlin-Brandenburg fest etabliert. Davon profitieren auch die 20.000 …
QR-Code - URL