Das Verborgene offenbaren – Studierende organisieren TEDx-Event zum Thema Inside Out

Inside Out, Verborgenes sichtbar machen – das ist das Ziel von TEDxUniPotsdam, zu dem Studierende am 16. März in den Treffpunkt Freizeit einladen. Diese besondere Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, mit der neue Ideen verbreitet werden sollen, rückt sechs sehr verschiedene Themen in den Fokus. Das Spektrum reicht von Alltagsrassismus über Genom-Editierung bis zu einer veränderten Sichtweise auf die Geburt. Der Eintritt kostet 25 Euro, für Studierende 20 Euro, inkl. Speisen und Getränke. Der Ticketverkauf startet am 3. Februar um 19 Uhr unter https://tedxunipotsdam.com/

„Wir alle leben in Blasen, in denen uns einzelne Perspektiven als absolute Wahrheiten präsentiert werden. Dabei werden die entsprechenden Sachverhalte reduziert, interpretiert und abstrahiert. Bei TEDxUniPotsdam // Inside Out möchten wir das Vordergründige hinter uns lassen und das Verborgene offenbaren“, sagt Julia Wagner vom studentischen Organisationsteam. Die Studierenden laden dazu ein, die Perspektive zu wechseln, Themen anders zu denken und sich von neuen Ideen inspirieren zu lassen. So widmet sich die Hebamme und Autorin Jana Friedrich dem Thema Geburt, während Alisha Andert, Juristin und Mitgründerin des Think Tank „This is legal design“, über Innovation im Recht sprechen wird. Auch Trans-Blogger Linus Giese ist als Speaker eingeladen und widmet sich dem Thema Transgender. Die Professorin Lisa Bucher, die Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Potsdam lehrt, wird über Infografik und Wahrheit sprechen. Mit Genom-Editierung beschäftigt sich der Mediziner Dimitrios Laurin Wagner, den die Studierenden ebenfalls als Redner gewinnen konnten.
TEDx ist ein Programm von lokalen, selbst organisierten Veranstaltungen, die Menschen zusammenbringen, um eine TED-ähnliche Erfahrung zu machen. TED steht für Technologie, Entertainment und Design, das x symbolisiert die unabhängig organisierte Veranstaltung. Die TED-Konferenz bietet allgemeine Hinweise für das TEDx-Programm, einzelne TEDx-Veranstaltungen wie TEDxUniPotsdam sind selbst organisiert.

Zeit: 16. März 2020, 18 bis ca. 23 Uhr
Ort: Treffpunkt Freizeit Potsdam, Am Neuen Garten 64, 14469 Potsdam
Webseite: https://tedxunipotsdam.com/
E-Mail für Presseanfragen: julia.wagner@engins.eu

Medieninformation 31-01-2020 / Nr.018
Magda Pchalek

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1423
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Universität Potsdam

Mit über 21.000 Studie­renden und sieben Fakultäten ist die 1991 gegründete Universität Potsdam die größte Hochschule Brandenburgs. Sie ist zugleich die einzige lehrerbildende Einrichtung des Landes …
QR-Code - URL