Willkommen, Bienvenue, Welcome – „The New Twenties“ beim Universitätsball 2020

Willkommen, Bienvenue, Welcome – zum 8. Uniball am 15. Februar auf dem Campus Griebnitzsee! In diesem Jahr lässt die Universität Potsdam noch einmal den Glanz und Glamour der Goldenen Zwanziger aufblitzen, um dann elegant einen Bogen zu schlagen zu den gerade begonnenen „New Twenties“. Ein Abend zwischen Swing und Pop, Charleston und Rock ’n’ Roll, klassischer Revue und moderner Akrobatik. Rund 600 Gäste werden erwartet, darunter viele Studierende, Forschende und Beschäftigte, aber auch zahlreiche Freunde und Förderer der Universität. Präsident Prof. Oliver Günther, Ph.D. heißt sie am roten Teppich herzlich willkommen.

Musikalisch begrüßt werden die Gäste von Philipp Mauritz, dem Conférèncier der gefeierten „Cabaret“-Inszenierung des Potsdamer Hans Otto Theaters. Die Gala Band Berlin sorgt später auf der Tanzfläche für den nötigen Swing mit Hits von den Goldenen Zwanzigern bis zur Gegenwart. Akrobatische Balanceakte und Profitanz mit den brandenburgischen Landesmeistern Cindy Völtz und Chris Schulz setzen Glanzpunkte im Programm, durch das die rbb-Moderatorin Ulrike Finck geleiten wird. Dazu gibt es kulinarische Köstlichkeiten vom Buffet des Studentenwerks, kühle Drinks an der Bar oder einen Mokka im Café! Zur vorgerückten Stunde werden die Schwungkollegen der Uni in einem extra eingerichteten Jazzclub die Nacht zum Tag machen. In den Berliner Wintergarten entführt der Stummfilm „Varieté“ aus den nahen Babelsberger Ufa-Studios, der im Foyer über die Wände flimmern wird. Und ganz zum Spaß dreht sich an diesem Abend auch ein Roulette, bis es irgendwann in den frühen Morgenstunden heißt: Rien ne va plus – Nichts geht mehr!
Tatsächlich etwas zu gewinnen gibt es hingegen bei der Tombola der Universitätsgesellschaft, die den Erlös in diesem Jahr an zwei studentische Bühnenprojekte spendet: das Integrationstheater „Shakespeare avec Sanssouci“, das im März Brechts „Leben des Galilei“ aufführen wird, und das Ensemble „Giocoso“ für sein Musicalprojekt „Atlantis“.

Die Karten für den diesjährigen Ball sind bereits ausverkauft. Für Spätentschlossene und Nachtschwärmer gibt es jedoch noch LateNight-Tickets zum Preis von 10 Euro. Sie gelten von 22 bis 2 Uhr und sind auch an der Abendkasse erhältlich.
Wenn Sie über den Ball der Universität Potsdam berichten möchten, reservieren wir Ihnen gern eine Pressekarte. Bitte melden Sie sich per E-Mail unter: presse@uni-potsdam.de.

Zeit: 15.2.2020, Einlass mit Sektempfang ab 18 Uhr
Ort: Universität Potsdam, Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, 14482 Potsdam, Mensa und Haus 6, Einlass Haus 1
Kontakt: Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 977-1474
E-Mail: presse@uni-potsdam.de
Internet: http://www.uni-potsdam.de/de/up-entdecken/up-erleben/uniball.html

Medieninformation 11-02-2019 / Nr. 023
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Universität Potsdam

Mit über 21.000 Studie­renden und sieben Fakultäten ist die 1991 gegründete Universität Potsdam die größte Hochschule Brandenburgs. Sie ist zugleich die einzige lehrerbildende Einrichtung des Landes …
QR-Code - URL