Sicherheitspolitik, Verteidigungspolitik und strategische Kultur 

Antti Seppo, From Guilt to Responsibility and Beyond. The Evolution of German Strategic Culture after the End of the Cold War. Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag 2021 (= Sozialwissenschaftliche Studien des ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, 22), 387 Seiten, 46 Euro, ISBN 978-3-8305-5067-9.

In From Guilt to Responsibility and Beyond befasst sich Antti Seppo mit der deutschen Sicherheits- und Verteidigungspolitik aus der Perspektive der strategischen Kultur.Seppo analysiert die Entwicklung der deutschen Denk- und Handlungsweisen in Bezug auf Krieg und Frieden vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis zur Gegenwart. Der Fokus liegt hierbei auf der allmählichen Veränderung der deutschen strategischen Kultur, insbesondere nach dem Ende des Kalten Krieges. Dabei erörtert der Autor neue Methoden und Wege für die Untersuchung von Kontinuität und Wandel in der strategischen Kultur, z.B. kontrafaktische Gedankenexperimente. Das Buch bietet auf Grundlage des Kritischen Realismus einen frischen Blick auf die strategische Kultur Deutschlands. Seppo kommt zu dem Schluss, dass strategischer Wandel vor allem durch eine Kombination aus gegenwärtigen und vergangenen Kriegserfahrungen ermöglicht wird.

Der Autor
Dr. Antti Seppo forscht zur deutschen und europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik sowie zur strategischen Kultur. Er war von 2018–2020 Gastwissenschaftler am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr.
Rezensionsexemplare bestellen Sie bitte beim Verlag .

Pressestelle
Zentrum für Militärgeschichte und
Sozialwissenschaften der Bundeswehr
zmsbwpressestelle@bundeswehr.org
Tel.: (03 31) 97 14 400
Fax: (03 31) 97 14 507
AllgFspWNBw.: 90 8529 400

16. Feb. 2021

Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw)

Das ZMSBw ist die zentrale militärgeschichtliche und sozialwissenschaftliche Forschungseinrichtung des Bundes und wurde 2013 als Zusammenschluss des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes und des …
QR-Code - URL