Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie (MPI-MP)

Standort
Am Mühlenberg 1 Wissenschaftspark Potsdam-Golm
14476 Potsdam-Golm
Telefon: + 49 331 567-83 10
Fax: + 49 331 567-89 83 10

Das 1994 gegründete MPI für Molekulare Pflanzenphysiologie in Golm betreibt Grundlagenforschung und hat sich durch Spitzenforschung, im Bereich des Stoffwechselgeschehens in Pflanzen, weltweit einen Namen gemacht. Die drei Direktoren Ralph Bock, Mark Stitt und Lothar Willmitzer führen zurzeit 25 Arbeitsgruppen, deren Leiter und Leiterinnen junge Nachwuchswissenschaftler sind. Insgesamt beschäftigt das Institut ungefähr 400 Mitarbeiter.

Die Wissenschaftler des Institut beschäftigen sich mit der Untersuchung von Lebensvorgängen in pflanzlichen Zellen, Geweben und Organen. Ziel dieser Untersuchungen ist es, nicht nur einzelne Stoffwechselabläufe bis ins molekulare Detail zu verstehen, sondern das Zusammen- und Wechselspiel der verschiedensten Prozesse zu begreifen. Im Rahmen dieses systembiologischen Ansatzes interessiert die Forscher besonders, wie pflanzliches Wachstum organisiert und reguliert wird und in welcher Form verschiedenste Umweltfaktoren das Wachstum beeinflussen.
In diesem Zusammenhang liegt der Forschungsschwerpunkt des Instituts auf der Untersuchung und dem Verständnis der Prozesse zur Aufnahme, zum Aufbau, zur Verteilung und zum Transport von pflanzlichen Inhaltsstoffen, sowie der Regulation dieser Prozesse. Hinzu kommen Untersuchungen zu energetischen Prozessen wie Photosynthese und Atmung, sowie zur Biologie und Evolution der beteiligten Zellbestandteile.
Zusätzlich beschäftigt sich das Institut mit umweltrelevanten Fragen, z.B. nach der Reaktion von Pflanzen auf Stress u.a. ausgelöst durch hohe oder niedrige Temperaturen, hohem Salzgehalt, Änderungen der Atmosphäre oder Nährstoffmangel.
Für mehr Informationen besuchen Sie bitte die Internetseite unseres Instituts www.mpimp-golm.mpg.de.
Darüber hinaus betreibt das Institut im Zusammenhang mit seinen kostenlosen Führungen über die Freiflächen des Instituts eine weitere Internetseite www.komm-ins-beet.mpg.de/

15. Aug. 2020 - 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Potsdamer Köpfe – Vortragsreihe in der Wissenschaftsetage

Vortragsreihe Potsdamer Köpfe ǀ Bioökonomie: Entwicklung einer nachhaltigen Wirtschaftsform

Unter dem Motto KOMM INS BEET lädt das Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie jährlich zu Führungen über seine Freiflächen ein. Ein...
01. Jul. 2020
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Das Erfolgsrezept für das Leben an Land

Eines der bedeutsamsten Ereignisse in der Geschichte des Lebens auf der Erde fand vor etwa 500 Millionen Jahren statt,...

13. Mai. 2020
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

T6P – Das „Insulin“ der Pflanzen - Wie mit Hilfe eines kleinen Moleküls der Zuckerstoffwechsel in Pflanzen beeinflusst wird

Pflanzen verwenden in einem als Fotosynthese bezeichneten Prozess die Energie des Sonnenlichts dazu, um aus Wasser und...

19. Jul. 2019
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Regulation des Wurzelwachstums aus der Ferne: Wie Gene aus Blattzellen das Wurzelwachstum beeinflussen.

Pflanzen verfügen über vielfältige und komplexe Kommunikationswege und das aus gutem Grund. Kommunikationsfehler oder „false...

14. Mär. 2019
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Der innere Kampf der Nachtkerze - Chloroplasten von Mutter und Vater veranstalten ein evolutionäres Wettrüsten

Bereits Gregor Mendel, einem Augustinermönch im 19. Jahrhundert, war klar, jeweils die Hälfte des Erbguts eines...

29. Nov. 2018
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Wissenschaftler des Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie gehören zu den meist-zitierten Pflanzenforschern weltweit

In Summe wurden 13 Pflanzenforscher, darunter 9 ehemalige und assoziierte Wissenschaftler, des Max-Planck-Instituts für Molekulare...

23. Okt. 2018
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Mehr als 6 Millionen Euro zur Erforschung der internen Kommunikation bei Pflanzen

Pflanzenforscher des Max-Planck-Instituts für Molekulare Pflanzenphysiologie in Golm, der Universität Hamburg und des John Innes Centre in Großbritannien erhalten Synergy Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC) zum Thema „Plant Mobile RNAs: Function, Transport and Features“.
16. Mai. 2018
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Begründerin lebenslanger Beziehungen ist ein schlauer Parasit - Die Mistel lebt energiesparend auf ihrem Wirtsbaum

Um die Mistel ranken sich zahlreiche Mythen und Legenden. An Weihnachten hängt man sie zur Dekoration auf und der Legende nach...

26. Feb. 2018
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Tabak für die Gesundheit - Moderne Züchtungsmethoden sollen Tabak vielfältig nutzbar machen

Im Februar 2018 startet das EU-finanzierte Projekt NEWCOTIANA. Eine der Forschungsgruppen im Projekt sind Wissenschaftler um...

22. Feb. 2018
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Was steckt drin in der Tomate? Züchtung beeinflusst chemische Zusammensetzung und Geschmack der Tomatenfrucht

Der Anbau und die Züchtung von Nutzpflanzen war die Grundlage für eine sesshafte Lebensweise des Menschen. Aber wie hat dieser...

09. Jul. 2015
Aktuelle Meldungen der wissenschaftlichen Einrichtungen

Studie über die Entstehung der geschlechtlichen Fortpflanzung in Pflanzen erhält Förderung in Höhe von 2.6 Mio. Euro

Ein Zusammenschluss von acht europäischen und US amerikanischen Forschungsgruppen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Evolution der sexuellen...

auf Nachfrage
Führung

Komm ins Beet

Liebe Lehrer und Lehrerinnen, zwischen Mai und September lädt das Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie in Potsdam-Golm Sie und Ihre...
auf Nachfrage
Führung

Komm ins Beet

Zwischen Mai und September lädt das Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie in Potsdam-Golm Lehrer und Ihre Klassen zu kostenlosen...
QR-Code - URL